Biel
Vermisster Mann an Flussufer tot aufgefunden

Passanten fanden am Samstag einen Mann am Ufer der Schüss tot auf. Zuvor war er als vermisst gemeldet worden. Zur Todesursache laufen weitere Ermittlungen.

Drucken
Die Einsatzkräfte konnten am Flussufer der Schüss nur noch den Tod des 54-Jährigen feststellen. (Symbolbild)

Die Einsatzkräfte konnten am Flussufer der Schüss nur noch den Tod des 54-Jährigen feststellen. (Symbolbild)

Keystone

Am Samstag fanden Passanten kurz nach 19 Uhr einen regungslosen Mann am Ufer der Schüss in Biel und meldeten dies der Kantonspolizei Bern. Die ausgerückten Rettungskräfte konnten vor Ort aber nur noch den Tod des Mannes feststellen, wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilt. Beim Verstorbenen handelt es sich gemäss ersten Erkenntnissen um einen 54-Jährigen aus dem Kanton Bern, der seit Freitag als vermisst galt.

Am Freitag war der Berner Kantonspolizei gemeldet worden, dass ein in Biel arbeitender Mann nach der Arbeit nicht nach Hause gekommen sei. Daraufhin leitete die Polizei im Grossraum Biel und Berner Jura eine Suchaktion mit Hunden und einem Helikopter ein, die bis Samstag anhielt.

Aktuell gehen die Berner Behörden beim Todesfall von einem Unfall oder einer medizinischen Ursache aus. Zu den Umständen des Todes laufen weitere Ermittlungen unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland. (dpo)

Aktuelle Nachrichten