Wintersport
Schweizer Weltcups wieder mit Zuschauern

In dieser Saison soll es Adelboden, Wengen oder Engelberg wieder richtig laut werden. Die Weltcup-Rennen auf Schweizer Boden finden nämlich wieder mit Zuschauern statt.

Drucken
Teilen
Die markante Zuschauer-Tribüne im Zielhang von Adelboden wird in dieser Saison wieder gefüllt werden können.

Die markante Zuschauer-Tribüne im Zielhang von Adelboden wird in dieser Saison wieder gefüllt werden können.

Keystone

Im Januar dieses Jahres war es im Zielraum am «Chuenisbärgli» für einmal totenstill. Die Rennen in Adelboden mussten aufgrund der Corona-Pandemie unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Die imposante Tribüne, welche Tausende Fans normalerweise in einen Hexenkessel verwandeln, blieb leer. In dieser Saison soll es bei den Schweizer Weltcup-Veranstaltern wieder richtig laut werden. Die Wettkämpfe in den verschiedenen Schneesportarten werden wieder vor Publikum ausgetragen. Das meldet Swiss-Ski in einer Mitteilung.

Nach aktuellem Stand gilt für jede Veranstaltung die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Zutritt wird nur mit einem gültigen Covid-19-Zertifikat gewährt. Neben Zuschauer-Tribünen werden auch wieder Fan-Villages aufgebaut werden, VIP-Hospitalitys und Festzelte rund um den Zielbereich der verschiedenen Weltcup-Orte. Zudem ist die Rückkehr zu öffentlichen Siegerehrungen geplant.

«In anderen grossen Publikumssportarten hat sich die seit einigen Wochen angewendete 3G-Regel bewährt. Entsprechend optimistisch blicken wir auf den Weltcup-Winter 2021/22. Wir freuen uns sehr, unsere Heim-Weltcups für Zuschauerinnen und Zuschauer wieder zugänglich zu machen. Gemeinsam mit den Veranstaltern wollen wir ihnen tolle Schneesport-Erlebnisse ermöglichen», so Hannes Hofer, Marketingleiter bei Swiss-Ski. (gav)

Aktuelle Nachrichten