Premier League
Crystal Palace mit 4:0 abgefertigt: Manchester City ist jetzt Zweiter

Die Skyblues gewinnen zum fünften Mal in Folge und sind bis auf zwei Punkte an Stadtrivale United dran – mit einem Spiel weniger.

Drucken
Teilen
John Stones (Zweiter von links) ist eigentlich Verteidiger, gegen Crystal Palace bewies er aber Torjägerqualitäten.

John Stones (Zweiter von links) ist eigentlich Verteidiger, gegen Crystal Palace bewies er aber Torjägerqualitäten.

Keystone

(frh) Vor einigen Wochen hatten wohl nur die wenigsten damit gerechnet, dass Manchester City in dieser Saison ein ernsthafter Titelkandidat sein würde. Die Ergebnisse waren mässig, die Leistungen wechselhaft, die Defensive wackelig. Inzwischen legt die Mannschaft von Pep Guardiola aber einen veritablen Lauf in der Premier League hin. Zu Hause gegen Crystal Palace gewinnen die Skyblues zum fünften Mal in Folge (Tore durch Sterling, Gündogan und zweimal Stones). Damit überholt City in der Tabelle mit Tottenham, Leicester City und Liverpool gleich drei Mannschaften und rückt auf den zweiten Tabellenplatz vor, nur zwei Punkte hinter Leader Manchester United. Das Beste an der Situation für die Cityzens: Sie haben ein Spiel weniger absolviert als der Stadtrivale.

Tottenham Hotspur bleibt oben dran

Auch Tottenham setzt sich in der Spitzengruppe der Premier League fest. Gegen Schlusslicht Sheffield United gewinnen die Londoner 3:1. Aurier, Kane und Ndombelé sorgen für klare Verhältnisse, McGoldrick kann nur verkürzen. Mit 33 Punkten liegt Tottenham vier Punkte hinter Manchester United, das gegen Liverpool (34 Punkte, Rang 4) nur 0:0 spielt.