#lightforpeace2022
Veranstaltungsbranche setzt mit Lichtaktion ein Zeichen für Frieden

Der Schweizer Verband der Veranstaltungsbranche schliesst sich mit seinen Partnern in Deutschland und Österreich zusammen. Geplant ist eine gemeinsame Aktion gegen den Krieg in der Ukraine.

Drucken
Mit Regenbogenfarben gegen den Krieg: Bei der Lichtaktion machen Veranstalter in der Schweiz, in Deutschland und Österreich mit.

Mit Regenbogenfarben gegen den Krieg: Bei der Lichtaktion machen Veranstalter in der Schweiz, in Deutschland und Österreich mit.

HO SMPA

Am Donnerstag sollen ab 20 Uhr Veranstaltungshäuser, Eventlocations, Theater und Unternehmenssitze für zwei Stunden in den Regenbogenfarben des Friedens leuchten. Dies teilte der Branchenverband der professionellen Schweizer Konzert-, Show- und Festivalveranstalter SMPA am Montag mit.

Unter dem Hashtag #lightforpeace2022 sollen die Teilnehmenden auf ihren Social Media Kanälen Fotos und Videos von den Installationen teilen. Damit will die Veranstaltungsbranche laut Mitteilung ein «eindeutiges, starkes und internationales Symbol durch Europa und in die Welt senden». (dpo)

Aktuelle Nachrichten