Tessiner Schulklasse muss wegen Coronafällen in Quarantäne

Weil in einer Schulklasse in Menusio zwei Schüler positiv auf das Coronavirus getestet wurden, muss die ganze Klasse in Quarantäne. Währen dieser Zeit gibt es Fernunterricht.

Merken
Drucken
Teilen
In Tessiner Schulen gibt es klare Schutzmassnahmen, dennoch muss nun eine Klasse in Quarantäne. (Symbolbild)

In Tessiner Schulen gibt es klare Schutzmassnahmen, dennoch muss nun eine Klasse in Quarantäne. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Für die anderen Schüler der Mittelschule der im Bezirk Locarno gelegenen Gemeinde gehe der Unterricht gemäss dem üblichen Schutzkonzept normal weiter, meldete der Kanton am Montagabend. Auch die anderen 35 Mittelschulen im Kanton seien nicht betroffen. Für den Fernunterricht der Quarantäneschüler halte man sich an ein vorgängig ausgearbeitetes Protokoll für Mittelschulen, dass Quarantäne und Fernunterricht regelt.