Coronavirus
Swissmedic prüft Booster mit Impfstoff von Johnson & Johnson

Johnson & Johnson hat ein Gesuch für die Auffrischimpfung mit dem Coronaimpfstoff «Janssen» in der Schweiz eingereicht. Das Heilmittelinstitut Swissmedic prüft die Daten.

Drucken
Nun soll auch mit dem Impfstoff «Janssen» geboostert werden. Swissmedic prüft ein entsprechendes Gesuch.

Nun soll auch mit dem Impfstoff «Janssen» geboostert werden. Swissmedic prüft ein entsprechendes Gesuch.

Keystone

Der Vektorimpfstoff von Johnson & Johnson ist in der Schweiz seit März zugelassen und wird in einer Dosis an Personen ab 18 Jahren verimpft. Nun hat der Pharmakonzern bei Swissmedic ein Gesuch für eine Auffrischimpfung eingereicht, wie das Heilmittelinstitut am Mittwoch mitteilte. Dieses prüft nun die eingereichten klinischen Daten auf Sicherheit und Wirksamkeit.

Wann der Entscheid fällt, ist offen und hänge vor allem davon ab, wie vollständig die eingereichten Daten von Johnson & Johnson seien. Bisher hat Swissmedic die Booster von Pfizer und Moderna genehmigt. (abi)

Aktuelle Nachrichten