Persönlich
Applaus!

Merken
Drucken
Teilen
Der Autor würde gerne den Lastwagen-Chauffeuren applaudieren.

Der Autor würde gerne den Lastwagen-Chauffeuren applaudieren.

Key (21. Juni 2019

Gestern war ich früher als üblich unterwegs; kurz nach 05 Uhr. Verkehr: minimal. Das heisst: Ein gutes halbes Dutzend Brummis sind mir schon begegnet. Häufig blicke ich dann hoch zur Fahrerkabine, ob mein Klischee vom Chauffeur noch stimmt: eingeschraubte Zigarette im rechten Mundwinkel und ein T-Shirt, welches einen heldenhaften Verhüllungskampf mit der Leibesfülle austrägt.

Nach meiner Fahrt muss ich sagen: Mein Klischee ist falsch, jedenfalls nicht gültig für einen Aprilmorgen. Vielleicht war’s auch schon immer falsch, aber ich halt’ daran fest. Weil’s eingängig ist. Und dabei fällt mir ein, dass ich diesen Chauffeuren und Chauffeusen immer mal Applaus spenden wollte. Warum? Weil sie mit einer Konstanz für Bananen sorgen, die ich im Laden kaufe. Und weil sie auch für den Transport der medizinischen Infrastruktur besorgt waren und sind, die beim Kampf gegen das Coronavirus zum Einsatz kommt. Jedenfalls stelle ich mir das so vor. Und auch weil das medizinische Personal seinen Applaus schon abbekommen hat Mitte März. Darum.

Wenn Sie am Strassenrand demnächst einen stehen sehen, der Lastwagen applaudiert: Es könnte sich um meine Person handeln. Aber vielleicht trau’ ich mich auch nicht. Wer applaudiert schon Lastwagen und den Personen, die dort am Lenkrad sitzen.

urs.huber@chmedia.ch