Männedorf

Polizei verhaftet 18-jährigen Lernfahrer nach Flucht

Der 18-Jährige flüchtete vor der Polizei. Doch sie konnte ihn schnappen.

Ein 18-jähriger Lenker hat in der Nacht auf Sonntag versucht, sich einer Polizeikontrolle in Männedorf zu entziehen. Die Polizei konnte ihn schliesslich an seinem Wohnort verhaften. Der 18-Jährige verfügte lediglich über einen Lernfahrausweis.

Eine Patrouille der Kantonspolizei Zürich war um 2 Uhr durch einen Passanten auf ein Fahrzeug aufmerksam gemacht worden, das gefährliche und verbotene Fahrmanöver vollzog. Darauf wollte die Polizei den Autolenker kontrollieren. Dieser bemerkte jedoch die Polizei, beschleunigte die Fahrt und flüchtete.

Um niemanden zu gefährden, beendeten die Polizisten die Verfolgung, nachdem sie das Kontrollschild abgelesen hatten. Mehrere Patrouillen begaben sich darauf zum Wohnort des flüchtigen Lenkers, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

Der Junglenker war sofort geständig und wurde von der Polizei verhaftet. Weil diese ausserdem den Verdacht schöpfte, dass er in nichtfahrfähigem Zustand gefahren war, wurde eine Blut- und Urinprobe veranlasst.

Meistgesehen

Artboard 1