Littering
Kampagne gegen Littering am Stadelhoferplatz:«Halte mich schön und sauber»

Hinter der Kampagne stehen Anrainerinnen und Anrainer des Stadelhoferplatzes und die Stadt Zürich. Zum Kampagnenstart am Freitag sind während 24 Stunden Mitarbeitende der Stadt auf dem Platz präsent, wie es in einer Mitteilung der Stadt heisst.

Drucken
(Symbolbild)

(Symbolbild)

bz Basellandschaftliche Zeitung

Der Platz beim Bahnhof Stadelhofen in Zürich soll sauberer werden. «Halte mich schön und sauber» ist in grossen Buchstaben auf dem Platz zu lesen. Der Satz bildet den Kern einer zweiwöchigen Kampagne, die Benützer des Stadelhoferplatzes für den Kampf gegen Littering, Vandalismus und Lärm sensibilisieren soll.

Hinter der Kampagne stehen Anrainerinnen und Anrainer des Stadelhoferplatzes und die Stadt Zürich. Zum Kampagnenstart am Freitag sind während 24 Stunden Mitarbeitende der Stadt auf dem Platz präsent, wie es in einer Mitteilung der Stadt heisst.

Die Mitarbeitenden animieren Passantinnen und Passanten, auf einem übergrossen Würfel ihre Platz-Eindrücke festzuhalten. Ziel der 24-Stunden-Aktion sei es, die Wahrnehmung zum Wert des Platzes als Ort der Begegnung und Erholung für alle zu erhalten und zu fördern, heisst es in der Mitteilung.

Beendet wir die 24-Stunden-Aktion mit einem «Stadelhofer-Zmorgä». Anrainer und Interessierte sind am Samstag ab 10 Uhr zu Kaffee und Gipfeli auf dem Stadelhoferplatz eingeladen.