Coronavirus

Zürcher Sekundarschüler müssen nun ebenfalls Maske tragen

Ab Montag gilt auch für Zürcher Sekundarschülerinnen und Sekundarschüler Maskenpflicht.

Ab Montag gilt auch für Zürcher Sekundarschülerinnen und Sekundarschüler Maskenpflicht.

Wegen der stark steigenden Corona-Zahlen weitet der Kanton Zürich seine Maskenpflicht an den Schulen aus: Ab kommendem Montag müssen auch die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe eine Maske tragen, nicht nur die Lehrer.

Von der Maskenpflicht ausgenommen sind nach wie vor Kinder im Kindergarten und in der Primarschule, wie der Regierungsrat am Mittwoch mitteilte.

Klassenübergreifende Aktivitäten und Lager sind ab sofort auf allen Stufen verboten. Erlaubt sind Ausflüge einzelner Klassen, sofern sie ohne Übernachtung stattfinden und die Schutzvorgaben eingehalten werden. Im Turnunterricht sind Sportarten mit Körperkontakt untersagt.

Kein Singen in Gruppen mehr

Auf bessere Zeiten verschieben sollen die Schulen zudem das Singen in Gruppen und das Musizieren mit Blasinstrumenten. Wird trotzdem gesungen und musiziert, muss der Raum unbedingt «sehr gross und sehr gut belüftet» sein, wie der Regierungsrat weiter schreibt.

An den Gymnasien und in den Berufsschulen können weiterhin Präsenzveranstaltungen stattfinden. Ab Montag gilt jedoch auch hier Maskenpflicht für Erwachsene und Lernende. Auch auf der Sekundarstufe II gibt es bis auf Weiteres keine Lager oder Ausflüge mit Übernachtungen mehr.
 

Meistgesehen

Artboard 1