Weiningen

Umfangreicher Ausbau: Nach dem «Rebblüetefäscht» beginnen die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende Dezember 2021 dauern. (Symbolbild)

Am nächsten Montag, 17. Juni sollen in Weiningen die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt beginnen, wie das Zürcher Tiefbauamt gestern mitteilte. Konkret erneuern das Tiefbauamt des Kantons und die Gemeinde Weiningen den Fahrbahnbelag, die Randsteine und Trottoirs im Bereich der Dietikonerstrasse, der Badenerstrasse, der Regensdorferstrasse und der Zürcherstrasse. Zudem wird entlang der Dietikonerstrasse der Rad- und Gehweg ausgebaut – womit der Schulweg für das Quartier Fahrweid sicherer wird. Zudem sind umfangreiche Werkleitungsarbeiten vorgesehen. Ausserdem werden sämtliche Bushaltestellen auf der Strecke hindernisfrei ausgebaut.

Die nächsten Montag beginnenden Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Dezember 2021 dauern. Der Verkehr in Richtung Zürich wird im Einbahnbetrieb von der Dietikonerstrasse über die Badenerstrasse und die Zürcherstrasse geführt. Der Verkehr in Richtung Geroldswil wird über die Umfahrungsstrasse geführt. Der öffentliche Verkehr bedient auch während der Bauzeit alle Bushaltestellen, diese werden allerdings temporär etwas verschoben. Am kommenden Wochenende wird im Baubereich zuerst aber noch tüchtig gefeiert: Von Freitag bis Sonntag steigt nämlich das bekannte Rebblüetefäscht. (AZ)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1