Weiningen

Trauer um die gefällte Linde: Baumstrunk erinnert an Grabstätte

Angefangen hat es mit einer roten Kerze. Später kamen Blumen und weitere Kerzen hinzu.

Angefangen hat es mit einer roten Kerze. Später kamen Blumen und weitere Kerzen hinzu.

Vor zwei Wochen wurde die Linde im Weininger Dorfkern gefällt. Viele trauern ihr nach. Der Baumstrunk erinnert derzeit an eine Grabstätte.

Die Fällung der Linde auf dem Weininger Lindenplatz ist heute genau zwei Wochen her. Der Abschied fällt nicht allen leicht. So trauern manche noch um den gefällten Baum, der das Bild des Weininger Dorfkerns lange geprägt hatte. Der Baumstrunk erinnert heute an eine Grabstätte. Erst war nur eine rote Kerze zu sehen. Später kamen Blumen und weitere Kerzen hinzu.

Irgendwann könnte die Trauer der Freude weichen: Etwa, wenn der Baumstrunk im Rahmen der bevorstehenden Strassenbauarbeiten ausgehoben wird und die gemäss Legende darunter vergrabenen alten Weinflaschen gefunden werden oder wenn nach den Bauarbeiten eine neue Linde gepflanzt wird, die dann irgendwann ebenso markant, gross und beliebt sein wird wie die alte. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1