Schlieren
Der Stadtrat erhöht den Lohn der Verwaltungsmitarbeitenden

Unter anderem gewährt er seinem Personal 50'000 Franken für besondere Leistungen.

Lukas Elser
Drucken
Die städtischen Angestellten erhalten mehr Geld.

Die städtischen Angestellten erhalten mehr Geld.

Severin Bigler

Die Schlieremer Verwaltungsangestellten werden per 1. Januar 2022 etwas besser bezahlt. So hat der Stadtrat kürzlich drei Anpassungen in Sachen Lohn beschlossen.

Erstens entrichtet er seinem Personal für das neue Jahr einen Teuerungsausgleich von 0,9 Prozent. Dies geschieht analog zur kantonalen Anpassung. Der Regierungsrat hat jüngst beschlossen, dass dem Kantonspersonal ein solcher Ausgleich bezahlt wird. Er basiert auf dem Stand des Landesindex der Konsumentenpreise, wie es im stadträtlichen Beschluss heisst.

Dem Stadtrat zufolge gelten für das städtische Personal die Lohnklassen und Lohnstufen des Kantons. Und deshalb seien Anpassungen von Seiten des Kantons auch auf städtischer Stufe zu vollziehen.

Zweitens stellt der Stadtrat für individuelle Lohnerhöhungen Mittel im Umfang von 0,4 Prozent der Lohnsumme budgetneutral zur Verfügung. Dem Stadtrat zufolge entspricht das den Vorgaben des Gemeindeamts zum Budget 2022 respektive dem konsolidierten Entwicklungs- und Finanzplan (KEF) des Regierungsrats.

Drittens gewährt er dem Personal 50'000 Franken für Einmalzulagen für besondere Leistungen. Das Geld wurde zu diesem Zweck bereits im Budget 2021 reserviert.

Aktuelle Nachrichten