Auf den Spielfeldern 2 und 3 der Sportanlage im Rohr wird die Flutlichtanlage ersetzt, wie der Stadtrat in einer kürzlich versandten Mitteilung schreibt.
Dafür hat er einen Kredit von 80 000 Franken bewilligt. Der Auftrag wird durch die EKZ Eltop AG in Dietikon ausgeführt. Eine neue Lichtanlage auf dem Sportplatz ist dringend notwendig, damit der 1921 gegründete und heute 561 Mitglieder und 21 Mannschaften zählende Fussballclub Schlieren einen geordneten Trainingsbetrieb aufrechterhalten kann.

Vermehrte Störungen

«Während des Trainingsbetriebs unter der Woche, aber auch bei den Meisterschaftsspielen werden die bestehenden Fussballplätze sehr stark in Anspruch genommen. Die für den Abendbetrieb wichtige Flutlichtanlage bei den Spielfeldern 2 und 3 ist am Ende der Lebensdauer angelangt. Im Jahresbetrieb 2018 sind vermehrt Störungen angefallen bis hin zu totalem Lichtausfall, was in der Folge zu einzelnen Spielabsagen führte», schreibt die Stadt.
Gemäss Kostenvoranschlag kommt die neue Beleuchtung auf 78 000 Franken zu stehen. Für die Vorbereitungsarbeiten und die Baunebenkosten sind je 1000 Franken veranschlagt. Die Ausgabe ist im Budget 2019 eingestellt. Laut Stadtrat muss der Beleuchtungsersatz zeitnah ausgeführt werden, «da bei einem Totalausfall der Beleuchtung der Spielbetrieb nicht weiter gewährleistet werden kann». (Saw)