Birmensdorf erlebte eine fröhliche Kinderfasnacht

Begleitet von der Wädenswiler Guggenmusik Trubadix fand am Samstagnachmittag der Fasnachtsumzug statt.

Christian Murer
Merken
Drucken
Teilen
Auch Pippi Langstrumpf war an der Fasnacht. Bild

Auch Pippi Langstrumpf war an der Fasnacht. Bild

: Christian Murer

Die Wolkendecke hing an diesem Samstagnachmittag grau und zäh über Birmensdorf. Rund 150 Kinder machten sich mit ihren Eltern auf den Weg rund ums Gemeindezentrum Brüelmatt. Angeführt wurde die der Umzug von den wunderschön schrägen Tönen der vierzigköpfigen Gugge Trubadix aus Wädenswil. Pippi Langstrumpf, Clowns, Polizisten, Indianer, Malteser und Bären liefen mit ihnen mit. Im Gemeindezentrum angekommen, warteten auf die Hungrigen und Durstigen allerlei Süssigkeiten, Popcorn und Sirup. Auf dem Grill draussen brutzelten Bratwürste und Cervelats. Im Foyer wurden die Kinder kreativ geschminkt.

Dann füllte sich der Ge­meindesaal. Es herrschte darin eine gute Stimmung. Kon- fettis und Fasnachtsschlangen zierten den Saalboden und die Bühne. Dort wurde fröhlich getanzt.

Elternforum organisierte Umzug zum siebten Mal

Bereits zum siebten Mal waren Bernadette Saner, Fränzi Baur, Karin Blaser und Nicole Weber vom Elternforum Birmensdorf die vier verantwortlichen Frauen. «Vor sieben Jahren stellten wir vom Elternforum diesen ­beliebten Event auf die Beine», sagte Saner. Es sei jedes Jahr eine super Stimmung. «Für uns ist es wirklich ein ­Anlass, der mittlerweile zum Dorfleben gehört», so Saner.