Dietikon

Am Bahnhof Dietikon wird bis im Dezember in der Nacht gearbeitet

Gemäss dem ausgearbeiteten Arbeitsplan sind bis 12. Dezember Nachtarbeiten von 22 bis 5.30 Uhr möglich (Archivbild)

Gemäss dem ausgearbeiteten Arbeitsplan sind bis 12. Dezember Nachtarbeiten von 22 bis 5.30 Uhr möglich (Archivbild)

Anwohnerinnen und Anwohner rund um den Bahnhof Dietikon müssen in den kommenden Wochen mit lärmigen Nächten und Wochenenden rechnen.

Die Bauarbeiten für die neue Personenunterführung können gemäss einem Informationsschreiben der Limmattalbahn AG «zu Lärmemissionen und Unannehmlichkeiten» führen.

Grundsätzlich sind die beteiligten Baufirmen bemüht, die lärmintensiven Arbeiten in der Tagschicht auszuführen, wie es in der Mitteilung heisst. Doch ist dies teilweise nur bedingt möglich. Denn die Unterführung wird erstellt, während der normale Bahnbetrieb weiterläuft. Deshalb sind Bauarbeiten in der Nacht und am Wochenende unumgänglich. Gemäss dem ausgearbeiteten Arbeitsplan sind bis 12. Dezember Nachtarbeiten von 22 bis 5.30 Uhr möglich, an den meisten Wochenenden wird zudem durchgehend von Freitagabend um 22 Uhr bis Montagmorgen um 5 Uhr gearbeitet. (liz)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1