Kantonsschulen

Maturanden äussern sich zufrieden mit der Ausbildungsqualität

Absolventinnen und Absolventen von Zürcher Kantonsschulen schätzen die Ausbildungsqualität zwei Jahre nach ihrer Matur als mehrheitlich positiv ein. (Symbolbild)

Absolventinnen und Absolventen von Zürcher Kantonsschulen schätzen die Ausbildungsqualität zwei Jahre nach ihrer Matur als mehrheitlich positiv ein. (Symbolbild)

Eine Befragung von Absolventinnen und Absolventen von Zürcher Kantonsschulen hat ergeben, dass 92 Prozent ihre Gymi-Ausbildung als positiv bewerten. Eine Mehrheit fühlte sich gut auf ein Studium vorbereitet.

Insgesamt beurteilten Absolventen von mathematisch-naturwissenschaftlichen Profils die Qualität besser als jene eines neusprachlichen Profils, wie die Bildungsdirektion des Kantons Zürich am Dienstag mitteilte.

Mit zunehmendem Alter werde die Ausbildungsqualität zudem kritischer betrachtet. Wer zum Zeitpunkt der Befragung keinem Hochschulstudium nachging, also beispielsweise erwerbstätig war, sei mit der Qualität ebenfalls weniger zufrieden.

Absolventinnen und Absolventen von Zürcher Kantonsschulen werden regelmässig zwei Jahre nach ihrem Abschluss befragt. Dabei geht es um die Zufriedenheit mit der Ausbildung am Gymnasium, den Ausbildungsstand zum Zeitpunkt der Matura und den Ausbildungsverlauf nach der Matura.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1