Urdorf

Mann nach Streit vor Notunterkunft hospitalisiert – zwei Algerier festgenommen

Bei einem Streit zwischen mehreren Personen wurde ein 34-jähriger Algerier schwer verletzt. Er musste ins Spital gebracht werden. (Symbolbild)

Bei einem Streit zwischen mehreren Männern auf dem Vorplatz der Notunterkunft in Urdorf wurde am frühen Sonntagmorgen ein Mann schwer verletzt.

Kurz nach 0.15 Uhr war es zum Streit gekommen, wie die Kantonspolizei Zürich gestern mitteilte. Danach stellten die Anwesenden fest, dass ein 34-Jähriger verletzt am Boden lag. Die Ambulanz brachte den Algerier mit einem Rettungswagen ins Spital, wo sich seine Verletzungen als gravierend herausstellten. Zwei Algerier im Alter von 30 und 39 Jahren wurden festgenommen. Die Umstände und Hintergründe des Streits sind unklar. Die Polizei und die kantonale Staatsanwaltschaft für schwere Gewaltkriminalität ermitteln. 

Aktuelle Polizeibilder: 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1