Verkehr

Fahrausweis vorläufig los – Zürcher Kantonspolizei zieht Töff-Raser aus dem Verkehr

Der 23-jährige Töff-Raser war in einer 80er-Zone mit 150 Stundenkilometern unterwegs. (Symbolbild)

Der 23-jährige Töff-Raser war in einer 80er-Zone mit 150 Stundenkilometern unterwegs. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Zürich hat in Oetwil an der Limmat einen Töff-Raser aus dem Verkehr gezogen. Der 23-Jährige war in einer 80er-Zone mit 150 Stundenkilometern unterwegs, abzüglich der Toleranzgrenze somit 66 Stundenkilometer zu schnell.

Der junge Töff-Raser ist nun nicht nur seinen Fahrausweis vorläufig los. Die Polizei zog auch sein Motorrad ein. Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei vom Freitag muss er sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Polizeibilder vom April 2020:

Meistgesehen

Artboard 1