Unfälle in Winterthur

73-jähriger Autofahrer kracht in Personenwagen und Rollerfahrer kollidiert mit Lieferwagen

Am Wochenende musste die Stadtpolizei Winterthur wegen zweier Verkehrsunfälle ausrücken. (Symbolbild)

Am Samstag ist es in Winterthur zu zwei Verkehrsunfällen gekommen. In beiden Fällen ist Sachschaden entstanden.

Am Samstagmorgen gegen 09.00 Uhr fuhr ein 73-jähriger von einem Feldweg herkommend auf die Riedhofstrasse, Höhe der Liegenschaft Nr. 90, und wollte nach links abbiegen, wie die Stadtpolizei Winterthur in einer Medienmitteilung schreibt. Gemäss Mitteilung gewährte er einem auf der Riedhofstrasse Richtung Riet fahrenden 22-jährigen Automobilisten den Vortritt nicht und es kam zu Kollision. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 20'000 Franken. 

Zu einem weiteren Unfall kam es am gleichen Tag um etwa 12.25 Uhr, führt die Stadtpolizei in der Mitteilung fort. Ein 44-jähriger Lieferwagenlenker krachte beim Rückwärtsparkieren nahe der Liegenschaft Grüzefeldstrasse 1 in einen 45-jährigen Rollerfahrer. Es entstand ein Sachschaden von circa 2'000 Franken. 

Die Polizeibilder vom Juli: 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1