gemeindenachricht
Papiersammlung diesmal anders

Annelies Bichsel
Drucken
Teilen
Bild: Annelies Bichsel

Bild: Annelies Bichsel

(chm)

Papiersammlung diesmal anders

Nachrichten aus dem Gemeinderat Doppleschwand

Nicht nur auf der Entlebucherstrasse wird gebaut. Auch die Kantonsstrasse Burgmatt-Spittel muss von Mitte Juni bis Ende Oktober saniert werden. Es ist mit Behinderungen zu rechnen. Das neue Parkierungsreglement ist auf den 1. Juni in Kraft getreten. Aufgrund der aktuellen Situation wird Papier via Mulde gesammelt.

Der Gemeinderat teilt mit, dass aufgrund der aktuellen Situation und den damit verbundenen Sicherheitsvorschriften das Papier nicht wie geplant am Freitag, 25. Juni 2021, von den Schulkindern abgeholt wird. Als Alternative steht während vier Tagen, vom Dienstag, 29. Juni 2021, 13.30 Uhr bis Freitag, 2. Juli 2021, 12.00 Uhr, am hinteren Ende des grossen Parkplatzes Pfrundmatte eine Mulde. Alle Einwohner und Einwohnerinnen haben während der vier Tage Zeit, das Papier in der Mulde zu deponieren. Die Kinder sorgen dafür, dass die Mulde entsprechend aufgeräumt wird. Der Gemeinderat bittet die Bevölkerung, die Daten zur Kenntnis zu nehmen und dankt für das Verständnis.

Strassensanierungen

Das Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement, Abteilung Verkehr und Infrastruktur teilt mit, dass die Kantonsstrasse Burgmatt-Spittel vom 14. Juni bis 29. Oktober saniert wird. Der Verkehr wird einspurig geführt und mittels Verkehrsdienst geregelt. Es ist mit Wartezeiten zu rechnen. Wegen Belagsarbeiten ist diese Strasse am Wochenende vom 17. und/oder 24. Juli 2021 gesperrt. Der Verkehr wird über die Entlebucherstrasse umgeleitet.

Vom 14. Juni bis 17. Juni 21 von (07.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 18.00 Uhr) ist die Brücke Zwischenwassern Richtung Entlebuch/Hasle für Fahrzeuge ab einer Breite von mehr als 2,20 Metern gesperrt. Grund ist die Installation der Kanalisationsleitung unter der Brücke. Die restlichen Fahrzeuge können die Brücke passieren. Der Gemeinderat bedankt sich für die Rücksichtnahme.

Parkierungsreglement ist bereits in Kraft

Der Gemeinderat teilt mit, dass das neue Parkierungsreglement auf den 1. Juni in Kraft getreten ist. Die nötigen Tafeln werden demnächst montiert. Das Reglement gilt für das Parkieren auf öffentlichem Grund innerhalb der Gemeinde Doppleschwand. Öffentlicher Grund im Sinne dieses Reglements sind die folgenden Parkplätze: Pfrundmatt, Dorfmatte 2 und entlang der Romooserstrasse. Hier sind zwei bezeichnete Parkfelder für den Bancomaten sowie den Entsorgungsplatz reserviert. Es ist nur das kurzfristige Parkieren bis zu drei Stunden pro Tag erlaubt. Dies gilt auch für den Parkplatz Dorfmatte zwei. Auf dem Parkplatz Pfrundmatt ist das kurzfristige Parkieren sowie das Parkieren bis zu 23 Stunden am Tag erlaubt.

Von der Regelung ausgenommen sind Fahrräder und Motorfahrräder. Die Einwohnergemeinde Doppleschwand verzichtet auf die Erhebung einer Gebühr für das Parkieren. Der Gemeinderat kann im Einzelfall aus wichtigen Gründen unter Abwägung der öffentlichen und privaten Interessen Ausnahmen von den Vorschriften dieses Reglements gestatten. Ausnahmen können mit Auflagen oder Bedingungen verbunden werden, befristet sein oder als widerrufbar erklärt werden. Der Vollzug dieses Reglements obliegt dem Gemeinderat. Übertretungen der Bestimmungen werden nach dem Strassenverkehrsrecht im Ordnungsbussenverfahren geahndet.

Foto Nr. 1: Nicht nur auf der Strasse Richtung Entlebuch wird in diesem Sommer gebaut, auch Richtung Wolhusen wird bald mit Sanierungsarbeiten gestartet.