Leserbeitrag
Tag der offenen Tür im Freizeittreff der Stiftung Pegasus

Der Freizeittreff der Stiftung Pegasus veranstaltete am 07. August einen Tag der offenen Tür Sommerfest aus Anlass seines fünfjährigen Bestehens und viele Interessierte kamen, um sich das Angebot anzuschauen und ein wenig zu feiern. Spass machte es vor allem denjenigen, die jeden Abend im Freizeittreff sind und so einmal ihr zweites Zuhause zeigen konnten.

Marcel Siegrist
Drucken
3 Bilder

Musikalisch begleitet wurde der Abend am Klavier von Steven Parry, bekannt als Mitglied der Bands The Freak & the Teacups und Sugar & the Josephines. Er führte die Gäste musikalisch von der Zeit der 1930er Jahre bis in die Gegenwart.

Da auch das Wetter sehr einladend war, konnte im grosszügigen Garten gefeiert werden. Nach dem heissen Tag brachten die alkoholfreien Cocktails Erfrischung, ein Rätselparcour mit einigen zu beantwortenden Fragen liess aber nicht zu, dass sich die Besucher lange ausruhen konnten. Die Antwort des Rätsels war schliesslich „Wohlfühlen" und das taten die Besucher noch lange an dem lauen Sommerabend.

Im Freizeittreff der Stiftung Pegasus treffen sich Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung und finden hier einen Raum für Austausch und gemeinsame Aktivitäten. Bärbel Schwarz und Tine Beutel begrüssen die Gäste Mo-Fr von 17.30-21.30 Uhr (ausser mittwochs) sowie sonntags zum Brunch ab 10.30 Uhr. Der Treff befindet sich in der Westallee 2. Weitere Informationen unter 079 320 05 87 oder www.pegasus-aargau.ch. (ome)