Leserbeitrag
SVP nominiert die Kandidaten für die Einwohnerratswahlen

Fabienne Schmid
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Die SVP Ortspartei Lenzburg hat sich am Dienstag, 20. August 2013 zur Nominationsversammlung für die Einwohnerratswahlen im November in den Hallen des Militärmuseums Wildegg getroffen.

Unter der Regie der Wahlteamleiterin Carol Renfer stellten sich die Kandidaten den Anwesenden vor und skizzierten ihre politischen Anliegen. Im Gegensatz zur martialischen Kulisse des Museums, wollen die designierten Einwohnerräte auch künftig mit fundierten Voten und gut recherchierten Argumenten Lösungen für die Probleme der Stadt erarbeiten helfen.

Die Wahlleiterin zeigte sich stolz und erfreut zugleich, den anwesenden SVP-Mitgliedern 18 Kandidaten für die SVP Liste 1 zu präsentieren. Alle bisherigen 10 Fraktionsmitglieder treten wiederum an. Die durchschnittliche Ratszugehörigkeit der SVP-Fraktionsmitglieder beträgt 6.8 Jahre, wobei die Spanne von 2 bis 12 Jahren reicht. Neu kandidieren eine Frau und sieben Männer. Somit werden die Liste 1 sechs Frauen und zwölf Männer zieren. Die SVP stellt den Stimmberechtigten eine Kandidatenschar mit breitgefächerter Berufsbildung und vielfältiger Erfahrung zur Auswahl. Alle bekennen sich zu einer bürgerlichen Politik. Per Akklamation wurden alle Kandidatinnen und Kandidaten einstimmig nominiert.

SVP-Ortsparteipräsidentin Edith Zeller erläuterte danach die Ziele der SVP Lenzburg für die Wahlen, sowie für die nächste Legislatur: Die bisherigen 10 Einwohnerratssitze und der Status der wählerstärksten Partei sollen erhalten werden. Im Einwohnerrat wird sich die Fraktion einsetzen für eine verantwortbare Finanzpolitik bei Einnahmen und Ausgaben, eine effiziente und schlanke Verwaltung, ein wirksames Verkehrsregime, eine bedarfsgerechte Bautätigkeit der öffentlichen Hand, eine Sozialpolitik mit Mass, freundliche Rahmenbedingungen für die KMU.

Im zweiten Teil der Versammlung ergab sich bei Speckzopf und Getränk die Gelegenheit zu Diskussionen. Einem Rundgang durch das sehenswerte und beeindruckende Militärmuseum konnte sich niemand entziehen. Die vier versierten Mitarbeitenden wussten zu jeder Frage eine ausführliche Antwort zu geben.

SVP-EINWOHNERRATSKANDIDATEN

Bisher Michael Häusermann (1971, Grenzwächter), Brigitte Vogel (1969, Gartenbauingenieur), Brigitte Kieser-Stirnemann (1961, Bäcker-Konditor / Hausfrau), Martin Bolliger, (1972, Inst. Controlleur), Ruedi Baumann (1957, Lastwagenmechaniker), Andrea Schwager (1969, Flugbegleiterin mit eidg. Fachausweis), Helene Wüst-Graf (1950, Hausfrau), Edith Zeller-Keller (1956, Sozialversicherungs-Expertin), Jürg Labhart (1950, Betriebstechniker IBZ), Erich Renfer, (1952, Unternehmer).

Neu Adriano Picco (1984, Betriebsökonom FH), Markus Bolliger (1964, Verkauf Aussendienst), Murat Balci (1977, Bankangestellter), Myrtha Dössegger-Graf (1959, Bäuerin), Sean Huber (1974, Personalfachmann mit eidg. Fachausweis), Simon Meyer (1981, Kantonspolizist), Markus Thöny (1970, Eidg. dipl. Elektroinstallateur), Daniel Zeller (1985, Ökonom)

SVP Lenzburg