Leserbeitrag
Startschuss zum Winterbiken

Fredy Zobrist
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
5 Bilder
an der Reuss.jpg
im Schnee.jpg
Cholmoos.jpg
Spulen.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Letzen Mittwoch starteten die Mountainbiker der Pro Senectute Wohlen/Bremgarten in die neue Saison. Die beiden Leiter Fritz Schuhmacher und Ernst Schütz (für Auskünfte Telefon 056 493 28 10) führten die Gruppe von einer Bikerin und 9 Bikern von Bremgarten rechts der Reuss bis zur Brücke Gnadenthal, dann ging es durch den Neuschnee über Nesselnbach – Niederwil – zum Vitaparcours Wohlen und weiter über das Cholmoos zum Sagenweg. Dort schlug die Defekthexe bei Beni mit einem platten Vorderreifen zu. Wie es sich für routinierte Biker gehört, war der Schaden schnell behoben und die Biker konnten via Brandholz - Kloster Hermetschwil zum Ausgangspunkt beim Emausparkplatz in Bremgarten weiterfahren.

Viele Leute sind sicher der Ansicht, Biken im Winter ist etwas für Spinner. Aber Biken bei verschneiten Wegen hat auch seine Schönheiten. Durch funktionell angepasste Kleidung und die Anstrengung ist die Kälte kaum zu spüren, im lockeren Schnee geht das Steuern verhältnismässig gut und Stürze wären im weichen Schnee kaum gefährlich. Natürlich spulen die Räder manchmal und zwingen den Fahrer zur Unterstützung mit dem Fuss. Zur Stärkung des Gleichgewichtsgefühls auf dem Rad ist dies nur förderlich.

Bis zum 20. März führen die ausgebildeten Bikeleiter der Pro Senectute jeden Mittwoch eine Nachmittags-Tour ab Bremgarten durch. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind willkommen. Besammlung ist jeweils um 13.00 Uhr beim Emaus-Parkplatz. Anmeldung ist nicht notwendig.