Leserbeitrag
Schneelager 2013

Fabienne Schmid
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Nach den Herbstferien gaben wir die Anmeldungen für das Schneelager ab, nur einige Wochen später, lange vor dem Anmeldeschluss, waren alle Plätze vergeben. Uns freut dies immer wieder, wäre es doch jammerschade, wenn wir das tolle Lagerhaus mitten im Skigebiet aufgeben müssten. So machte sich eine achtköpfige Vorhut am Samstag auf den Weg auf den Kühboden Fiesch, um die Lebensmittel und sonstiges Gepäck im Lagerhaus zu verstauen und das Haus für die Kinder und Leiter vorzubereiten. Jedes Zimmer und jeder Tisch wurde fein säuberlich angeschrieben, um ein Chaos zu vermeiden. Am Sonntagmorgen früh starteten die beiden Cars mit Ziel Fiesch und bis um 13 Uhr befanden sich dann alle 26 Leiter mit den 83 Kindern im Lagerhaus. Bevor es auf die Pisten ging, wurden alle mit einer feinen Suppe mit Wienerli vom Küchenteam verwöhnt. Die 20 Primarschüler und 63 Oberstufenschüler, aufgeteilt unter den 10 Snowboard und acht Skileitern, übten jeden Tag fleissig und machten, dank den kleinen Gruppen und motivierten Leiter und Leiterinnen, schon bald grosse Fortschritte. Am Dienstagnachmittag durften die Skis und Boards einmal ruhen, dafür gings am Abend los mit der obligaten Schneeolympiade. Trotz durchzogenem Wetter und zwischendurch keine oder schlechte Sicht machten die Kinder alle sehr gut mit und am Donnerstag konnte das Rennen mit allen durchgeführt werden. Keine Kranken und keine Verletzten, das war sehr erfreulich, ein grosses Kompliment an die Kinder und Leiter! Am Freitagabend konnten wir schon einen ersten Rückblick auf die Woche mit einer Fotodiashow geniessen. Auch die Rangverkündigung des Rennens und der Schneeolympiade wurde von Marco Senn verlesen. Dank unseren Sponsoren durften wir wieder Medaillen und Preise vergeben. Alle genossen die letzte Nacht, dafür schlief es sich dann am nächsten Morgen nach dem grossen Zusammenpacken und Hausputz in den Cars ganz friedlich. Einen besonderen Dank dem Küchenteam, sie verwöhnten uns die ganze Woche mit superfeinem Essen. Die vierköpfige Crew durfte sich in einer neu eingerichteten Küche austoben und kochten jeden Tag zwei warme Essen für 111 Personen, nebst dem feinen Frühstücksbuffet. Da staunte auch der neue Küchenchef des Hotels! Einen grossen Dank auch an alle Spender und Sponsoren unseres Lagers, wir sind dankbar um jede Unterstützung! Auf unserer Website www.schneelager.ch können Sie an unseren Erlebnissen teilnehmen. Wir freuen uns jedenfalls schon auf das Lager 2014 in der Woche 7 auf dem Kühboden.

Das Leiterteam