Leserbeitrag
Reise ins Puschlav der Frauenturngruppe Birmenstorf

baden-wettingen

Drucken

Sehr früh am Morgen startete die Frauenturngruppe ihre Reise ins Puschlav. Willkommen waren daher die von einer Turnerin gespendeten zwei Zuepfe. Zusammen mit einem Kaffee weckte dies die Lebensgeister der Gruppe. In Chur stiegen die Frauen in den Bernian-Express und die Reise ging auf 122 wunderschönen Kilometern über 196 Brücken, durch 55 Tunnels und 20 Gemeinden durchs Valposchiavo nach Tirano. Den kurzen Aufenthalt dort nutzten die Turnerinnen für einen Marktbummel. Die Zeit reichte auch noch für einen Restaurantbesuch und in der mittäglichen Hitze war eine Glace gerade das Richtige. Zurück ging die Reise bis Miralago. Von dort wanderte die Gruppe entlang des Poschiaver Sees nach Le Prese. Weiterfahrt mit dem Zug nach Poschiavo. Im Hotel Croce Bianca angekommen, wurden die Zimmer bezogen. -Mit einem 4-Gang-Menue liessen sich die Frauen verwöhnen.- Nach dem feinen Frühstück startete die Gruppe unter kundiger Führung eine Dorfbesichtigung. Als Abschluss der Führung gab es im historischen Hotel Albrici (1682) einen Apero. Dieses Hotel ist das älteste am Platz und hat wunderschöne restaurierte Räume mit noch originaler Möblierung. Bis zur Abfahrt des Zuges blieb noch Zeit für einen individuellen Rundgang durchs Dorf.- Zurück ging die Reise im Panoramawagen, bei Sonnenschein, mit wunderbarer Aussicht auf die noch teils scheebedeckten Berge, durch Tunnels und über Brücken, zum höchsten Punkt beim Ospizio Bernina, 2253 m ü.M., hinunter nach Chur, 584 m ü.M. Zurück in Baden verabschiedete man sich voneinander und nahm all die schönen Erlebnisse mit nach Hause. Herzlichen Dank an Vreni für die gute Reiseleitung.( chm)