Leserbeitrag
Probewochenende der Harmonie Wettingen Kloster

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
5 Bilder
Probeweekend2015Richterswil_SpielSpassmitBodypercussion.jpg
Probeweekend2015Richterswil_Klarinetten.jpg
Probeweekend2015Richterswil_TrpDuoFüllemannCalderara.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Alle zwei Jahre führt die Harmonie ihr Probewochenende ausserhalb von Wettingen durch. Dieses Jahr organisierten Inès Stichert und Dave Peck (Musikkommission) Räumlichkeiten in Richterswil. Übernachtet wurde in der herrlich am See gelegenen Jugendherberge, geprobt im Saal des in der Nähe liegenden Hotels „Drei Könige“. Der Samstag stand ganz im Zeichen der intensiven Probearbeit – lediglich unterbrochen durch eine kurze Mittagspause und kleinen Kaffee- und Zigarettenstops. Im Focus stand das ganze Programm des Jahreskonzertes - mit allen nötigen Finessen wie rechtzeitiges Aufstehen, das Einbauen von Showeffekten und die erste Aufführung der Bodypercussion-Nummer „Rock Trap“. Für dieses aussergewöhnliche Stück, welches ohne Instrumente sondern nur mit dem eigenen Körper gespielt wird, haben 16 Mitglieder des Vereins in den Wochen zuvor ihre Stimmen auswendig gelernt und nun folgte das ersten Zusammenfügen zu einem schlussendlich 4-stimmigen Stück. Keiner wusste, wie das Resultat rauskommen würde – denn es hing alles vom persönlichen Einsatz eines Jeden ab. Entsprechend gross war dann die Erleichterung und auch die Freude, als sich herausstellte, dass das ganze Projekt auf einem guten Weg ist.

Um 18 Uhr wurde in Richtung Jugi verschoben, wo vor dem Nachtessen auf der Terrasse noch ein feiner Apéro eingenommen werden konnte – herzlichen Dank allen Spendern! Der Abend stand voll und ganz im Zeichen der Kameradschaft. Diese wurde bei einem feinen Essen, einem breiten Getränke-Angebot (organisiert durch die eigenen Mitglieder) und spannenden Gesprächen genossen. Da kam die an diesem Wochenende anstehende Zeitverschiebung doch gerade gelegen! Aber auch mit dieser stündigen Schlafhilfe war es allzu früh Sonntagmorgen. Um 9.30 Uhr stand bereits wieder ein weiterer Probeblock auf dem Programm. Ganz getreu dem Motto: „Wer festen mag, mag auch arbeiten“ zeigten sich alle von der besten Seite, so dass Heinz Binder doch noch erstaunlich produktiv arbeiten konnte. Um 13 Uhr war dann Probeschluss und nach dem Verräumen des Schlagwerks und Aufräumen des Saals, konnten als Stärkung feine Wähen genossen werden.

Es war einmal mehr ein perfektes Wochenende: intensive und sehr effektive Probearbeit durch den Dirigenten Heinz Binder, Musikantinnen und Musikanten, die mit vollem Einsatz dabei waren und genügend Zeit für kameradschaftlich schöne und auch wichtige Momente. Darum gebührt den Organisatoren Inès Stichert und Dave Peck sowie Heinz Binder ein ganz grosses Dankeschön. Während der verbleibenden Proben bis zum Jahreskonzert am 14. November gilt es nun, den letzten Feinschliff vorzunehmen, so dass dann am Konzertabend dem Publikum das Resultat der intensiven Probearbeit gezeigt werden kann.

Das Resultat dieses intensiven und spannenden Probeweekends präsentieren wir dem Publikum am Samstag, 14. November 2015 ab 20 Uhr im Tägi-Saal in Wettingen. Anmeldungen bis am 8.11.2015 per Mail an *reservationen@hwk.ch*. Wir freuen uns auf Sie.

Brigitte Frey/Karl Gruber