Leserbeitrag
Personalausflug Altersresidenz Falkenstein

Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Voller Erwartung bestiegen unsere MitarbeiterInnen den Car auf dem Falkensteinparkplatz. Das Reiseziel war wie jedesmal geheim und es wurde intensiv gerätselt, wohin der Ausflug führt. Auf dem Weg Richtung Innerschweiz hörte man schon sagen: - Weg der Schweiz - Mittelpunkt der Schweiz - Bergbahnen. Aber der Chauffeur fuhr immer weiter dem Sarner - + Lungernsee entlang über den Brünigpass. Bereits sah man unten im Tal Brienz und den Flugplatz von Meiringen.

Und nun wurde es klar: Das Freilichtmuseum Ballenberg mit seinen unzähligen landestypischen Gebäuden sollte an diesen Tag Aufenthaltsort sein.

Unter kundiger Führung ging es während 2 Stunden durch das Gelände und viele bemerkenswerte Details wurden erklärt und gezeigt. Nebst Hühnern, Kaninchen und Eseln sah man eine ganze Fledermauskolonie! Bemerkenswert war ebenfalls das verwitterte Blockhaus, in dessen Innern sich eine moderne, zeitgemässe Wohnsituation offenbarte. Nebst dem Feuerherd gab es eine Glaskeramikkochstelle. Anstatt Plumpsclo ein einladendes Badezimmer. Anstatt kalte Schlafzimmer gab es mit Solarstrom beheizte Räume.

Soviel Erlebtes machte hungrig und rechtzeitig zur Mittagszeit trafen sich alle im Restaurant Bären auf dem Ballenbergareal. Feines Risotto, Fleischvögel und farbiges Gemüse mundeten allen Teilnehmern. Nach gemütlichem, individuellem Rückspaziergang wurde die aufgestellte Gruppe vom Carchauffeur pünktlich wieder abgeholt. Aber Richtung Heimat zu fahren wechselte er plötzlich die Fahrtrichtung und warf bei vielen einige Fragezeichen auf.

In Perlen, dem Ort mit der bekannten Papierfabrik, gab es noch einen Trinkhalt, der von vielen bei dem heissen Wetter begrüsst wurde. Gegen 6 Uhr abends endete der wunderschöne Tag. Allen Organisatoren ein herzliches Dankeschön.

Im Namen aller Mitarbeitenden, J. Siegrist

Aktuelle Nachrichten