Leserbeitrag
Offene Tür der JAST in Lengnau

Die Regionale Jugendarbeitsstelle Surbtal (JAST) erweitert ihr Angebot im Bereich der offenen Jugendarbeit in Lengnau in Form einer "Offenen Tür"

Drucken

Mit dem von der Gemeindeversammlung gesprochenen Betrag zur Mitfinanzierung, erhält die JAST die Gelegenheit ihre Leistungen in der Gemeinde Lengnau auszubauen.
In den Räumlichkeiten der Kronenburg (Aufgang zwischen Bäckerei Bürgi und Restaurant Krone), die von der Gemeinde zur Verfügung gestellt werden, wird Jugendarbeiter Daniel Meier für die unterschiedlichsten Anliegen der Jugendlichen zur Verfügung stehen. Die Offene Tür der JAST soll allen Jugendlichen ab dem Oberstufenalter einen niederschwelligen Zugang zu einer Person ausserhalb von Eltern und Schule ermöglichen. Die Jugendlichen sollen hierin ihre Wünsche und Bedürfnisse zur Sprache bringen können, bei der Umsetzung ihrer Ideen oder auf der Suche nach einer Lehrstelle unterstützt und begleitet werden und auf ein offenes Ohr für alltägliche Fragen stossen. Auch können persönliche Fragen, Sorgen und Probleme mit dem Jugendarbeiter, welcher der Schweigepflicht unterliegt, thematisiert werden. Schlussendlich soll aber auch ganz einfach, ohne gezielte Absicht mal vorbeigeschaut und "Hallo" gesagt werden können.
Die Offene Tür wird zum ersten Mal am Mittwoch, 25. Februar, danach jeweils jeden Mittwochnachmittag von 14.30 bis 16.30 Uhr geöffnet haben.