tennisclub Au
Tennisclub Au boomt trotz Corona

Chris Eggenberger
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Chris Eggenberger

Bild: Chris Eggenberger

(chm)

Der Tennisclub Au hielt in den vergangenen Wochen seine Hauptversammlung online ab und erfreute sich dabei einer hohen Stimmbeteiligung. Im Jahr 2020 erreichte der TC Au mit dem Erhalt des Vereinslabels Sport-verein-t sowie der Umstellung auf komplett elektronische Kommunikation wichtige Ziele. Zudem wurden den Mitgliedern an der HV erste Konzepte für die Zukunft des Klubhauses präsentiert.

Ursula Sieber und Rebecca Ritter wurden als Ehrenmitglieder des TC Au gewählt, Chris Eggenberger übernimmt von Sieber das Ressort Kommunikation im Vorstand. Vielen Dank für deine langjährige Arbeit, Ursi!

In den letzten Jahren verzeichnete der Tennisclub Au einen stetigen Zuwachs an Mitgliedern. Im Jahr 2020 war trotz der Coronavirus-Pandemie ein Boom zu verzeichnen, da der TC Au als erster Tennisclub im Rheintal seine Plätze auch für Nichtmitglieder öffnete und so erfolgreich neue Spieler gewinnen konnte. Die Plätze sind jeweils montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr für die Allgemeinheit zugänglich und können für 20 Franken pro Stunde über das Onlinetool «GotCourts» reserviert und bezahlt werden. Auch im Jahr 2021 darf der TC Au bereits über ein Dutzend Neumitglieder auf seiner Anlage willkommen heissen.

Im Mai wartet nun bereits die Interclub-Saison – der TC Au hofft, im Rahmen der Corona-Schutzmassnahmen auch bald wieder Vereinsanlässe durchführen zu können.