leserbeitrag
Solidaritätsveranstaltung für die Ukraine

Sabrina Racine
Drucken
Bild: Sabrina Racine
3 Bilder
Bild: Sabrina Racine
Bild: Sabrina Racine

Bild: Sabrina Racine

(chm)

Die Betroffenheit über den Krieg in der Ukraine hat die Kreisschule HOEK (Halten, Oekingen, Kriegstetten) mit Unterstützung der Einwohner- und Kirchgemeinden veranlasst, zu einer Solidaritätsveranstaltung einzuladen.

Eine grosse Gruppe von Kindern, deren Eltern und interessierte Personen aus den Gemeinden versammelten sich auf dem Sportplatz beim Schulhaus Kriegstetten und lauschten den Worten von Schulleiter Andreas von Felten, Diakon Dominik Meier und Pfarrer Reto Bichsel. Den Krieg zu stoppen liege nicht in unserer Macht, aber dass wir die Geflüchteten in unserer Gesellschaft aufnehmen und sie begleiten, dazu seien alle aufgerufen. Mit viel Herzblut leiteten Lehrerinnen der Kreisschule den Kinder- und die Schulchöre. Die Kinder trugen Lieder in verschiedenen Sprachen vor, sangen voller Hingabe und bewegten sich passend zu den Melodien. Das Gefühl des Miteinanders berührte das Publikum, was besonders beim Lied «Count On Me» von Bruno Mars mit dem gemeinsam gesungenen Refrain zum Ausdruck kam. Am Anlass nahmen auch Familien aus der Ukraine teil, die in den Dörfern bei Privaten wohnen. Einige Kinder besuchen bereits die reguläre Schule und zusätzlich den Deutschunterricht, der in Recherswil angeboten wird.

Ein irisches Segenslied, wunderschön gesungen von Fabienne Skarpetowski und andächtige Melodien der Vereinsmusik rundeten den offiziellen Teil des Anlasses ab. Mit dem anschliessenden Verkauf von Kaffee und Kuchen sowie kleinen Werkarbeiten wurde für verschiedene Projekte zu Gunsten der Menschen in und aus der Ukraine gesammelt.