leserbeitrag
Lichterumzug in Lengnau

Charlotte Vieser
Drucken
Bild: Charlotte Vieser
3 Bilder
Bild: Charlotte Vieser
Bild: Charlotte Vieser

Bild: Charlotte Vieser

(chm)

Ein Lichtermeer durchströmt die Strassen von Lengnau. Kinder, stolz mit ihren Laternen und Räben in den Händen, laufen singend durch das Dorf. Auch Wägen mit geschnitzten Kürbissen werden dieses Jahr ebenfalls durch das Dorf gezogen.

Endlich kehrt ein bisschen Normalität ein und der Lichterumzug kann fast wie gewohnt dieses Jahr stattfinden. Der dunkle Schulhof wird hell erleuchtet durch die geschnitzten Räben, Kürbisse und die selbst gebastelten, bunten Laternen der Kinder.

Am Dienstag, dem 9. November 2021, um 18 Uhr wurde der Abend durch die überregionale Musikschule Surbtal unter der Leitung von Markus Hauenstein eingestimmt. Danach zogen die Kinder und Lehrpersonen singend durch das Dorf und erhellten die Strassen Lengnaus. Während die Kindergartenkinder und die jüngeren Schülerinnen und Schüler eine kleine Runde durch das Dorf liefen, gingen die älteren Kinder auch am Altersheim in Lengnau vorbei, um den Bewohnern mit den einstudierten Liedern eine Freude zu bereiten.

Ein wunderschönes Bild, das in Zeiten von Corona wieder ein bisschen Hoffnung weckt, dass bald alles so ist, wie zuvor.

Es war ein tolles Event, welches Gross und Klein viel bedeutet hat. Natürlich verdanken wir den Lichterumzug vielen helfenden Händen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei den Helfern dieses Abends bedanken. Vielen Dank an den Feuerwehrverein, der uns auch dieses Jahr wieder die Räben und Kürbisse spendiert hat. Danke an den Musikverein, Herrn Hauenstein, an die Kinder, Eltern und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Primarschule Lengnau, die dieses tolle Event ganz nach dem diesjährigen Schulmotto «Miteinander-Füreinander» möglich gemacht haben.

Aktuelle Nachrichten