leserbeitrag
Krimiautorin Silvia Götschi mit szenischer Lesung zu Gast in Unterkulm

Elisabeth Krack
Drucken
Bild: Elisabeth Krack
5 Bilder
Bild: Elisabeth Krack
Bild: Elisabeth Krack
Bild: Elisabeth Krack
Bild: Elisabeth Krack

Bild: Elisabeth Krack

(chm)

Die Bibliothek Unterkulm hat zur szenischen Lesung mit Silvia Götschi aus ihrem neuen Krimi «Etzelpass» eingeladen.

Elisabeth Krack, Leiterin der Bibliothek Unterkulm, begrüsste die knapp 50 Personen in der Aula der Schulanlage und freute sich, dass nach fast zwei Jahren erstmals ein Anlass ohne Einschränkungen durchgeführt werden konnte.

Mystisch mutete die Szenerie an, welche die Zuschauer antrafen. Eine Leiche auf der Bühne, spärliche Beleuchtung, Nebel..... Silvia Götschi inszeniert ihre Lesungen mit einem umfangreichen Requisitenequipment und Musik. Einerseits las sie Passagen aus ihrem neuen Krimi Etzelpass, andererseits nahm sie das Publikum mit in die Welt ihrer Recherchearbeiten. Mit humorvollen Episoden brachte sie das Publikum immer wieder zum Lachen. Spannend wurde es, als ein Mord im Veranstaltungslokal geschah. Silvia Götschi brauchte Verstärkung aus dem Publikum und so stellten sich drei Personen als Polizeibeamte und Kriminaltechniker zur Verfügung. Auch hier durfte geschmunzelt werden. Mit der Verhaftung der Mitarbeiterin der Wyna Buchhandlung als Verdächtige gipfelte der Einsatz der Verstärkung aus dem Publikum. Ein rundum gelungener Anlass mit durchwegs positiven Rückmeldungen.

Im Anschluss lud das Bibliteam zu einem Apéro ins Foyer ein. Silvia Götschi signierte die Bücher, welche von der Wyna Buchhandlung Reinach zum Verkauf angeboten wurden. Bei einem Glas Wein und gemütlichem Austausch fand der Abend seinen Abschluss.

Aktuelle Nachrichten