leserbeitrag
Juniwanderung der Wandersleut vom Oberdorf

Kurt Huber
Drucken
Teilen
Bild: Kurt Huber
4 Bilder
Bild: Kurt Huber
Bild: Kurt Huber
Bild: Kurt Huber

Bild: Kurt Huber

(chm)

Bei leicht bedecktem, aber angenehmem Wetter, trafen sich 12 aufgestellte Kameraden, begleitet von einem Hund, zur vorgesehenen Wanderung nach Kaiserstuhl beim Bahnhof Dietikon. Start mit der S11 bis zur Hardbrücke, weiter mit der S9 über Bülach nach Kaiserstuhl, wo die Wanderung begann. Der Weg flussaufwärts dem Rhein entlang war vom Regen der letzten Tage teilweise matschig und barg einige Überraschungen. Nach einem Erdrutsch war der Weg mittels Warn- und Verbotsschild gesperrt, was einen steilen Aufstieg durch den Wald auf einen höheren Pfad erforderte. Etwas befreiter ging’s dem Waldrand entlang Richtung Zweidlen, wo die Mittagsrast vorgesehen war. Im Landgasthof Fähre wurde ein währschaftes Mittagessen serviert. Nach einer ausgedehnten Pause ging’s weiter, durch Wald und über Feld Richtung Eglisau. Vorbei am Industriegebiet wurde bald der Bahnhof Eglisau erreicht, wo die Heimfahrt mit der S9 nach Dietikon erfolgte.

Kurt Huber