leserbeitrag
Erstmals schriftliche Generalversammlung des VMC Schupfart

Doris Müller
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Doris Müller

Bild: Doris Müller

(chm)

(dm) Üblicherweise trifft man sich im Januar zur alljährlichen Generalversammlung. Doch im Jahr 2021 ist alles ein wenig anders. Statt eines physischen Treffens mussten sich die Mitglieder als Leseratten betätigen. Jahresberichte, Vereinsrechnung, Wahl von Neumitgliedern, Vorstandsersatzwahl, ja sogar den Ehrungen war ein eigenes Kapitel gewidmet.

Ehrungen

Im Vorfeld liess es sich Vereinspräsidentin Doris Müller nicht nehmen, bei allen Jubilaren vorbeizugehen und Urkunden und Präsente zu übergeben. Dies wurde dann fotografisch festgehalten, sodass den Jubilaren im schriftlichen Teil der Versammlungsunterlagen doch noch Ehre zuteilwurde. Für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden durften Werner Gautschi, Bernhard Leubin und Ernst Leubin. 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft verzeichnete Thomas Ruflin

Neue Ehrenmitglieder und neues Vorstandsmitglied

Drei Mitglieder dürfen sich nun Ehrenmitglied nennen. Dies sind: Sonja Müller-Frei, Pius Müller und Edi Feldmann. Michèle Ketterer wurde als neues Vorstandsmitglied gewählt. Sie ersetzt Priska Tschan, welche nach fünfjähriger, einsatzfreudiger Tätigkeit zurückgetreten ist.

Veranstaltungen 2021

Mit dem Mounty-Bike am 6. Juni 2021 soll die erste von drei durch den VMC Schupfart organisierten Veranstaltungen über die Bühne gehen. Vom 24.–26. September 2021 ist das Schupfart Festival geplant, und am 17. Oktober 2021 soll es nach 40 Jahren seit dem letzten Motocross in Schupfart zu einem Motocross-Revival kommen. Dies wird dann keine Rennveranstaltung, sondern vor allem Präsentation in Demoläufen von Motocrosstöffs einst und jetzt.

Volle Unterstützung durch die Vereinsmitglieder

Sämtliche zur Abstimmung stehenden Traktanden wurden von den Mitgliedern gutgeheissen. So wurde u. a. die Rechnung genehmigt und Marco Buchser und Anja Hasler als Neumitglieder in den Verein aufgenommen.

Mit der Organisation der Veranstaltungen ist der Vorstand auch dieses Jahr beschäftigt. Auch das Kids-Biken fiel der Pandemie nicht zum Opfer und konnte im Sommer wie auch im Winter nahtlos weitergeführt werden. Alle freuen sich darauf, wenn es wieder möglich sein wird, sich physisch zu treffen. Bestimmt wird dann auch das eine oder andere gesellige Zusammensein nicht zu kurz kommen.

Foto: 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Werner Gautschi