leserbeitrag
Drei gelungene Konfirmationssonntage in Schöftland

Sonja Baumann
Drucken
Bild: Sonja Baumann

Bild: Sonja Baumann

(chm)

Insgesamt 38 junge Menschen liessen sich an drei nacheinander folgenden Sonntagen konfirmieren. Die Sonntage standen unter verschiedenen Themen: Wer bin ich, wunderBar und Motivation.

Am 15., 22. und 29. Mai 2022 fanden in der reformierten Kirche Schöftland drei Konfirmationssonntage statt. Unter der Leitung von Pfarrer Daniel Hintermann, Pfarrer Beat Müller und dem diakonischen Mitarbeiter Marcel Hauri wurde den anwesenden Angehörigen und Gästen seitens der Konfirmandinnen und Konfirmanden viel geboten. Sie gestalteten ihre Konfirmation weitgehend selber, indem sie sich beispielsweise selber vorstellten, ein Theater aufführten, musizierten oder sonstige Beiträge zum Besten gaben. Für den jugendlichen Sound sorgten die Konfirmandinnen und Konfirmanden selber oder wurden von ehemaligen Konfirmanden bzw. der His-Band unterstützt.

Die Konfirmation soll bei den jungen Menschen in allerbester Erinnerung bleiben. So haben die Konfirmandinnen und Konfirmanden ihr Bild selber ausgesucht, sich dazu Gedanken gemacht und diese formuliert. Die Konfirmierten sind herzlich eingeladen, auch weiterhin am vielfältigen Angebot der Jugendarbeit und den entstandenen Freundschaften teilzuhaben.

Bildlegende: Drei gelungene Konfirmationssonntage in Schöftland