leserbeitrag
Bergwandergruppe Olten – vom Oberbalmberg auf die Röti und zurück

Werner Studer-Winter
Drucken
Bild: Werner Studer-Winter

Bild: Werner Studer-Winter

(chm)

Am 30. Mai besammelten sich fünfzehn Wandervögel beim Bahnhof Olten. Es ging mit der Bahn nach Solothurn und dem Postauto auf den Oberbalmberg. Den Startkaffee genehmigten wir uns beim Seilpark Balmberg. Im Seilpark selber war es noch ruhig, trotzdem zogen wir es vor, auf die Wanderung zu gehen. Am ehemaligen Kurhaus vorbei gelangten wir auf den Wanderweg. Dieser steigt gleich am Anfang etwas steil an, führt dann aber gleichmässig ansteigend dem Talkessel Vorröti entlang über Wiesen und durch Wald. Der gut ausgebaute Wanderweg führt von der Nesselbodenröti weiter Richtung Röti. Wunderbare Blumenwiesen, unter vielen anderen mit dem breitblättrigen Knabenkraut, einer Orchideenart, begleiteten uns bis auf den Gipfel. Auf dem Wald freien Plateau schweiften die Blicke rundum ins Schweizerland. Eine grossartige Landschaft mit den Juraketten und -hügeln, sowie dem vor uns liegenden Mittelland, tat sich vor unseren Augen auf. Durch den leichten Dunst waren sogar die drei Jura-Seen zu sehen. Die Alpen waren allerdings von Wolken verhüllt.

Ein ganz spezielles Völkchen kam vom Weissenstein her mit dicken Rucksäcken beladen auf die Röti anmarschiert. Viele Gleitschirmpilotinnen und -piloten jeden Alters machten sich auf dem Startplatz bereit und liessen sich in die Lüfte tragen. Die sicherlich tollen Flüge zu geniessen, haben sie sich durch den Fussmarsch vom Weissenstein bis auf die Röti redlich verdient.

Etwas unterhalb, an einer etwas Wind geschützten Stelle, machten wir Mittagspause und verzehrten unsere mitgebrachten Speisen. Dabei genossen wir die Ruhe und die schöne Umgebung. Auf den Wiesen strahlten Hunderte Knabenkräuterpflanzen und ganze Flächen mit dem zottigen Klappertopf.

Anschliessend ging es über die Rötiweid Richtung Hächler und den teilweise etwas steilen, rutschigen Weg über das Bödeli auf die Passhöhe des Balmbergs zurück. Beim Kiosk des Seilparks genossen wir unseren Schlusskaffee. Die Vorfreude darauf war gross, erfuhren wir doch schon beim Startkaffee, dass ein herrlicher Baileys Coffee angeboten wird. Während der Postautofahrt nach Solothurn liessen wir die schöne Wanderung, die unsere Wanderleitung Helena und Werner Studer für uns rekognosziert und organisiert haben, nochmals Revue passieren. Bilder von unseren Wanderungen und das weitere Wanderprogramm sind auf der Homepage www.bergwandergruppe-olten.ch zu sehen. Auskünfte unter 079 570 05 02 oder wernerstu@bluewin.ch

Autor = Walter Mägerli

Gruppen-Foto = Willy Gutherz