Leserbeitrag
Neue Sitzbank für den Kirchplatz in Sulz

Dieter Deiss-Weber
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Sitzbank_Sulz_07.JPG Diakon Helmut Minich segnet die neue Bank bei der Sulzer Kirche.
Sitzbank_Sulz_09.JPG Erstes Probesitzen auf der neuen und soeben eingeweihten Bank bei der Sulzer Kirche.

Bilder zum Leserbeitrag

Sie war alt und morsch, die Sitzbank unter der grossen Linde vor der Sulzer Kirche. Nachdem im Frühjahr die prächtige Linde von einem „Baumdoktor“ fachmännisch geschnitten worden war, sollte nun noch die Sitzbank ersetzt werden. Da kam der Kirchenpflege der Kath. Kirche Sulz die Jubiläumsaktion der Aargauer Sektion des Verbandes Schweizer Schreiner- und Möbelfabrikanten (VSSM) eben recht, die zu ihrem 125. Geburtstag quer durch den Aargau Bänke verschenken. Lukas Weiss von der Sulzer Schreinerei Weiss stellte mit den Lehrlingen Pascal, Timo und Luigi die Bank her und zwei Senioren sorgten für die nötigen Fundationsarbeiten. Sie alle waren nun zusammen mit dem Aargauer Verbandspräsidenten am Muttertag bei der feierlichen Einsegnung der Bank anwesend, die im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst stattfand.

Kirchenpflegepräsident Ludwig Dünner zeigte sich in seiner Grussadresse hoch erfreut über das Geschenk. Die Linde, unter der jetzt die Bank steht, sei ein äusserst symbolträchtiger Baum, die Bank passe da gut in dieses Bild hinein. Dem Verband dankte Dünner für das Geschenk und den Ausführenden für ihre Arbeit. Sie alle durften ein kleines Präsent in Empfang nehmen. Eingesegnet wurde die neue Bank durch Diakon Helmut Minich, während die Musikgesellschaft Sulz den Anlass mit ihren Klängen feierlich umrahmte und gleichzeitig ihr traditionelles Muttertagsständchen zum Besten gab. Sämtliche anwesenden Frauen erhielten aus den Händen von Mitgliedern der „Schruubegugger“ eine Rose geschenkt.