Leserbeitrag
Mitgliederversammlung der Spitex Leibstadt-Schwaderloch

Marcel Siegrist
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Alphorntrio Zurzibiet.

Alphorntrio Zurzibiet.

Die 81. Mitgliederversammlung vom 25. April 2014 war geprägt, nebst den ordentlichen Geschäften, von drei Ehrungen und der Wahl eines neuen Vorstandsmitgliedes.

Die Spitex Leibstadt-Schwaderloch zählt derzeit 363 Mitglieder. Erfreulicherweise waren 99 Mitglieder, Mitarbeiterinnen und Gäste anwesend. Sämtliche Geschäfte des Vorstandes wurden jeweils mit grossem Mehr gutgeheissen.

Der Präsident A. Wegmüller betonte in seinem Jahresbericht u.a. die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung der politischen, wie auch kirchlichen Behörden. Die positiven Rückmeldungen von den Klienten und ihren Angehörigen zeigt der Spitex, dass ihre Arbeit und ihr unermüdlicher Einsatz sehr geschätzt werden. Grosse Flexibilität und Einsatzbereitschaft auf allen Stufen garantieren den Erfolg und aus diesem Grund gibt er einen grossen Dank an alle beteiligten Personen weiter. Die Aufgaben einer Spitex Organisation werden immer anspruchsvoller und aus diesem Grund wird über eine engere Zusammenarbeit mit benachbarten Organisationen nachgedacht. Ruth Schilling, Zentrumsleiterin, eröffnete ihren Jahresbericht mit einem indischen Sprichwort; „Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen“! Von den insgesamt 6633 erbrachten Stunden konnten 3948 Stunden in Rechnung gestellt werden. Der Stundenanteil ist gegenüber dem letzten Jahr (2012) um 424 Stunden gestiegen. 49 Prozent der Leistungen werden von über 80-jährigen Menschen beansprucht, 25 Prozent von 65- bis 79-Jährigen und 26 Prozent von 5- bis 64-Jährigen. Im Anschluss daran stellte Peter Stähli die Rechnung 2013 sowie das Budget 2014 vor. Im Berichtsjahr konnte ein Gewinn von 29‘536 Franken erwirtschaftet werden. Eigene erwirtschaftete Mittel decken unsere Kosten zu 67 Prozent. Rund ein Drittel der Aufwendungen müssen folglich aus Beiträgen der Gemeinden, der Kirchgemeinden, den Mitgliederbeiträgen und den verdankenswerten Spenden finanziert werden.

Ehrungen
Von den Mitarbeiterinnen wurden Theres Coray für 20 Jahre Pflegeassistentin und Helena Holenstein für 15 Jahre Hauspflegerin, sowie Ruth Schilling für 20 Jahre Zentrumsleitung mit einem Blumenstrauss und dankenden Worte für ihr grosses Engagement geehrt.

Neues Vorstandsmitglied
Mit grosser Freude konnte der Präsident A. Wegmüller der Versammlung Tamara Vögeli-Hauenstein aus Schwaderloch als neues Vorstandsmitglied vorstellen. Sie wurde von der Versammlung ehrenvoll gewählt. Sie wird im kommenden Vereinsjahr von Myrta Zimmermann in ihr Amt eingeführt.

Ausklang
Einen grossen Dank geht an die Stiftung Pro Leibstadt, die den kleinen Imbiss offerierte und sich immer sehr solidarisch mit der Spitex Leibstadt-Schwaderloch zeigt.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung verstand es das Alphorn Trio Zurzibiet die Anwesenden in ihren Bann zu ziehen. Hans König, Ueli Moser und Kurt Schmid vermochten mit ihrer ansteckenden und positiven Ausstrahlung, ihren gekonnten Musikstücken auf den verschiedensten Instrumenten wie Alphorn, Büchel, Waschbrett etc., ihrem Gesang und Anekdoten die Anwesenden zu begeistern und sogar tatkräftig zum mitzusingen animieren, wie beim Lied „Alls was bruchsch of de Wält, das esch d’Liebi......

Möchten sie mehr über die Spitex Leibstadt-Schwaderloch und die Mitgliederversammlung wissen, so besuchen sie die Homepage – www.spitex-ls.ch.