Leserbeitrag
Lesung in der Galerie am Bach

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Eine spannende und erfolgreiche Ausstellng mit Werken von Charly Bühler, Thomas Welti und Robert Mathys ging am letzten Sonntag mit einer sehr einfühlsamen Lesung von Prof. Dr. Wilhelm Kufferath von Kendenich aus Trimbach und seiner Frau Brigitta zu Ende.

Es kamen mehrere seiner berührenden Texte zum Vortrag, teils tiefsinnig, teils fröhlich. Die zahlreichen Zuhörer und Zuschauer waren sichtlich gefesselt. Die lebendige Interpretationsweise der beiden Lesenden, in Betonung und Gestik, in wechselnder Sprechweise und variierender Sprachgeschwindigkeit, schufen ein wahres Gemälde vor der illustren Schar von sonntäglich gestimmten Gästen. Ausdrucksstark auch die persönlichen Gestaltungs- und Darstellungsmittel der Beiden, so ähnlich und angeglichen in Sprachführung, Betonung und Bewegung, und zugleich so unterschiedlich mit je ganz individueller Note. Wie man das nicht selten bei Partnern beobachten kann, die seit vielen, vielen Jahren zusammenleben. Man fühlte sich manchmal wie in einer Aufführung mehrerer Kleinst-Theaterstücke.

Zum Abschluss folgte ganz im Sinne der zu Ende gehenden Ausstellung eine Erzählung über das Wesen der Kunst mit einem Wechselgespräch zwischen einem Kind und dem Autor an einer Autobahn-Tankstelle, gemeinsam vorgetragen von Wilhelm und Brigitta mit verteilten Rollen.

Die Finissage endete mit einem beeindruckenden Feuerwerk in einer ausführlichen Definition der visuellen Kunst, frei und umfassend formuliert in einem einzigen Satz. Ein paar wenige Sonnenstrahlen geleiteten anschliessend Brigitte Witwer mit ihrem gesamten Galerie-Team, die drei Künstler und die erfreuten Besucher in einen geruhsam-besinnlichen November-Sonntagnachmittag.

Brigitte und Beatrice Wittwer

Aktuelle Nachrichten