Leserbeitrag
Kinderlager in Flumserberg

Fabienne Schmid
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Lager 2.JPG

Lager 2.JPG

50 Kinder und 14 Leiter nahmen am Kinderlager der reformierten Teilkirchgemeinde Obersiggenthal teil. Als roter Faden diente die spannende biblische Geschichte von Daniel und seinen Freunden. Während der ganzen Woche wurde sie unterschiedlich erzählt, vorgetragen, vorgelesen oder als „Theater“ vorgespielt. In Bastelarbeiten, Spiel und Spass wurden die Themen der Geschichte verarbeitet. In Workshops engagierten sich die Kinder mit viel Freude und Elan: Sei es bei den Bastelarbeiten von Wildbienenhäusern, Engel-Schlüsselanhänger, Nadelkissentöpfli, Yoyos, Leckereien aus der Küche oder bei Sport und Spielenin und aus der Natur.

Der Ausflug mit Seilbahn Tannenboden und Sessellift Prodalp führte die Kinder nach einem Fussmarsch auf den Maschgenkamm auf 2020 m ü.M. Auf dem Weg über die Alp Grueb, vorbei am lieblichen Seebenalpsee mit Blick zu den mächtigen Churfirsten gab es manches zu entdecken. Beim zweiten Ausflug wurden unterwegs Cervelats gebrätelt und genossen.

Bei der rassanten Abfahrt mit der Rodelbahn „FLOOMZER“ hörten die staunenden Kühe manchen Freudenschrei und Jauchzer. Die ganze Woche hindurch trug das Küchenteam mit dem feinen und ausgewogenen Essen und den täglich selbstgebackenen Brot und Zöpfen zur guten Stimmung bei. Mit einem Ballonwettbewerb startete der Schlussabend, der in Form eines Basars mit diversen Ständen und mit vielen tollen, spannenden und lustigen Spielen und Angeboten über die Bühne ging. Dies begeisterte die Kinder bis zum Schluss, mit gemeinsamem Singen, Dessert und Wunderkerzen an Ballonen, die in den Nachthimmel stiegen. So ging eine ereignisreiche und kurzweilige Lagerwoche zu Ende. Mit den tollen Kinder und dem engagierten Leiterteam machte das Kinderlager allen sehr viel Spass.

Willi Graf

Aktuelle Nachrichten