Leserbeitrag
Kammerchor Aarau: Jahresversammlung 2015

Viktor Schmid
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Seit nunmehr 21 Jahren folgen die Mitglieder zahlreich der Einladung zur Generalversammlung, welche dieses Jahr am 30.03.2015 im Restaurant Rathausgarten in Aarau stattfand. Die ordentlichen Traktanden wurden speditiv abgewickelt. Marksteine im Jubiläums-Vereinsjahr waren die erfolgreichen und bereichernden zwei musikalischen Projekte: Am 3./4. Mai 2014 die zwei Konzerte in der kath. Kirche Aarau (Jenkins: „The Armed Man“ u.a.), zusammen mit dem Chor der Neuen Kanti Aarau, welche sowohl bei Mitwirkenden wie dem zahlreichen Publikum grosse Begeisterung auslösten. Am 15./16. November 2015 das Projekt „Venezia“ mit barocken Werken von Joh. Ad. Hasse und A. Vivaldi, mit Aufführungen in Aarau und Rheinfelden. Diese Konzerte wurden ersatzweise von Bruno Steffen einstudiert und dirigiert, nachdem sich Rainer Held in ein halbjähriges Sabbatical verabschiedet hatte. Nachdem Fränzi Andermatt ihr Amt im Vorstand, schon nach kurzer Zeit aus persönlichen Gründen (Studium und absehbarer Wohnortswechsel) zu Verfügung gestellt hatte, galt es einen Ersatz zu finden. Cyrus Arsiwalla hat sich verdankenswert bereit erklärt im Vorstand mitzuwirken. Er wird mit Akklamation gewählt. Fränzi Andermatt wird für ihren grossen und erfolgreichen Einsatz Dank aus-gesprochen, welcher mit markantem Applaus und einem passenden Geschenk bekräftigt wird. Im Weiteren werden der Vorstand (Cyrus Arsiwalla, Elli Betz, Tony Marraffino), der Präsident (Viktor Schmid) und die Revisorin (Annegret Acklin) bzw. der Revisor (Rolf Kamm) für eine neue Amtsdau-er von zwei Jahren (wieder) gewählt. Erfreulicherweise haben sich wieder 4 Personen um die Mit-gliedschaft im Verein beworben. Gabriele Banz, Sara Estalote, Paul Kuster und Iris Spörri. Sie wer-den mit Applaus aufgenommen und willkommen geheissen. Der Kammerchor Aarau befindet sich wieder in einem spannenden Vereinsjahr. Eins spezielle Her-ausforderung bezüglich Melodik, Rhythmik und instrumenteller Besetzung stellt das Projekt mit Aufführungen am 30./31. Mai 2015 in Aarau und Brugg dar. Präsentiert werden von Martin Völlinger “The Latin Jazz Mass“ und vom Michael Villmow „Da Pacem“. Die Komponisten wirken selber als Instrumentalisten mit. Die Konzerte stehen wieder unter Leitung von Rainer Held. Das Programm mit Aufführungen am 13. und 14. November 2015, beide in der Stadtkirche Aarau, steht unter dem Titel „Requiem“ und beinhaltet das Requiem von Mozart, „Dona nobis pacem“ von Peteris Vasks und „Silouans Song“, ein kurzes Orchesterwerk, von Arvo Pärt. Mit diesen Konzerten verabschiedet sich unser langjähriger Chorleiter und Dirigent Rainer Held vom Kammerchor. Dies bedauern wir natürlich ausserordentlich, obwohl wir für den Entscheid nach 20 Jahren hervorragenden Wirkens auch Verständnis aufbringen. Bereits hat die Versammlung die Nachfolge geregelt, indem sie mit grossem Mehr Bruno Steffen, Musiklehrer an der Neuen Kanti, zum neuen Chorleiter gewählt hat. www.kammerch-aarau.ch. Viktor Schmid/07.04.2015