Leserbeitrag
Jugi Eiken am Eidgenössisches Turnfest in Biel

Fabienne Schmid
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Zur Verfügung gestellt

Schon im Herbst 2012, mussten wir uns entscheiden wer alles an diesem grossen Turnfest teilnehmen möchte. Mit der Anmeldung von 34 Kindern fing das Training zum teil schon in den Wintermonaten an. Im laufe des Frühlings wurde es immer intensiver, besonders für die zwei neuen Disziplinen. Für die 14 jüngeren Mädels war dies der Spieltest Allround, bei acht Jungs der Unihockey Parcour. So war es am Samstag 15. Juni soweit. Pünktlich um 9.07 Uhr führen alle Jungs und Mädels, zehn Leiter und einigen Fans mit dem Zug Richtung Basel.

In Basel stiegen alle in den reservierten Zugswagon der direkt nach Biel fuhr ein. Am Bahnhofplatz in Biel wurden wir schon vom Flair des ETF empfangen. Nach der Anmeldung marschierten wir durch das Festgelände Nidau wo es viel zu sehen gab. Mit dem Schuttelbus ging es nach Ipsach wo der Jugendwettkampf statt fand. Nach dem wir uns an einem Schattenplatz eingerichtet hatten, erkundeten wir mal die Anlagen. Um 14.30 Uhr starteten 24 Kinder mit dem Pendellauf und die acht Jungs absolvierten den Unihockey Parcour. Mit der Endnote von 8.69 ist der Start gut geglückt. Nach einer kurzen Schattenpause ging es für 26 mit dem Weitsprung und acht mit dem Hindernislauf weiter. Leider liefen diese zwei Disziplinen nicht ganz nach Wunsch, obwohl die Kids alles gaben. So gab es „leider“ nur die Note 7.64. Nach einer etwas längerer Pause nahmen wir um 17.36 Uhr den letzten Wettkampfteil in angriff. Mit 15 Kinder ging es zum Ballwurf, 14 Mädels starteten im Spieltest Allround und sieben starteten zum 800m Lauf. In diesem Wettkampfteil erreichten wir die Durchschnittsnote von 8.43. Danach packten wir alles zusammen und marschierten wieder zum Bus. Wieder in Nidau angekommen durften alle das Festgelände erkunden. Mit dem 19.49 Uhr Zug fuhren wir dann wieder nach Hause. Auch wenn nicht alle mit ihren Resultanten zufrieden waren, sind wir Leiter stolz, mit euch an diesem grossen Anlass dabei gewesen zu sein. In Eiken wurden wir von den Daheim gebliebenen mit einer „Laolawelle“ empfangen. So gingen alle Müde und mit vielen tollen Eindrücke nach Hause. Zum Schluss dürfen wir sagen, die Jugi Eiken war am Eidgenössischen Turnfest in Beil. Wer weiss wie viele von euch dann am ETF 2019 in Aarau mit den Aktiven dabei sein werden J. Mit der Endnote von 24.76 sind wir in der 2. Stärkeklasse auf dem guten 27. Schlussrang gelandet.

Ihr dürft mit stolz sagen „ich war dabei!“