Leserbeitrag
Generalversammlung der Männerriege Zetzwil

Erfolgreiches Jahr 2010 abgeschlossen

Marcel Siegrist
Drucken

Am letzten Freitag begrüsste Obmann Res Kiener im Gasthof Bären 33 Männerturner und je eine Zweierdelegation des Turnvereins, Damenturnvereins und Frauenturnvereins zur 44. Generalversammlung der Männerriege Zetzwil. Das sehr erfolgreiche Vereinsjahr 2010 wurde abgeschlossen und mit Optimismus wurde das neue Vereinsjahr begrüsst.

Der mit vielen Farbfotos unterhaltsam gestaltete Jahresbericht des Obmanns und des Technischen Leiters Rolf Kasper wurde mit grossem Applaus genehmigt. Höhepunkt des Vereinsjahrs war der zusammen mit dem Frauenturnverein erzielte Turnfestsieg in der 1. Stärkeklasse am Turntag in Eien-Kleindöttingen. Nach dem 1. Rang am Turnfest in Muri im Vorjahr war der erneute Turnfestsieg ein fantastisches Erlebnis. Turnkamerad Hans Wiederkehr präsentierte auf einer Grossleinwand Fotos und Kurzfilme der letztjährigen Turnfahrt nach Saas-Almagell und Saas-Fee. Die von Niklaus Voramwald organisierte Vereinsreise weckte viele schöne Erinnerungen. Die Versammlung nahm mit grossem Applaus das neue Mitglied Ruedi Märki in den Verein auf.

Für einmal hat die Vereinskasse mehr ausgegeben als eingenommen, so dass das Vermögen um rund 2'450 Franken abnahm. Für die Erhebung der Jahresbeiträge wurde ein neues System beschlossen. Künftig wird unterschieden zwischen den Aktivturnern und den nicht mehr aktiv Turnenden. Der Jahresbeitrag bei den Aktivturnenden wurde von 60 auf 80 Franken erhöht. Der Jahresbeitrag für die übrigen Vereinsmitglieder wurde auf 60 Franken festgelegt. Werner Stalder führte souverän die Wahlen durch. Dem Vorstand gehören an: Res Kiener, Obmann; Rolf Kasper und Max Hirt, Technische Leitung; Paul Leutwyler, Kassier; Walter Schaad, Aktuar. Ebenfalls bestätigt wurden Fredy Gubler als Leiter-Stellvertreter und die beiden Revisoren Hans Heiniger und Werner Stalder. Das Jahresprogramm 2011 verspricht wieder viele Höhepunkte: Faustballturnier, Ski-Weekend, Kantonales Turnfest in Brugg-Windisch, Bike-Tour und Ausmarsch, Durchführung der offiziellen Bundesfeier, Turnfahrt, Chlaushock und vieles mehr. Auf Anregung eines Mitturners mit anschliessender Konsultativabstimmung wurde der Vorstand gebeten, das Ski-Weekend und die Turnfahrt jeweils am Freitag/Samstag und nicht mehr am Samstag/Sonntag durchzuführen.

Mit lediglich je einer Absenz bei 59 Turnstunden und Anlässen während des vergangenen Jahres wurden Res Kiener und Didi Haefeli geehrt. Eine so treue Präsenz verdient grosse Anerkennung. Mit Spannung wurde die Rangliste der Jahresmeisterschaft erwartet. Den Gesamtsieg holte sich Rolf Kasper, den zweiten Platz erreichte Didi Haefeli und auf dem dritten Rang platzierte sich Ruedi Maurer. Die Einzelsiege gingen an Didi Haefeli (Minigolf), Werner Stalder (Schiessen 300 m), Markus Marti (Kegeln) und Ueli Hunziker (Jassen). Beim gemütlichen Ausklang der Generalversammlung schafften etliche Geschenke der Geehrten - eine flüssige Bündner Spezialität aus Kirschen - den Heimweg nicht mehr.

Bild: Obmann Res Kiener gratuliert Rolf Kasper zum Gesamtsieg in der Jahresmeisterschaft