Leserbeitrag
Dowa-Wanderwoche 2019 in Salgesch

Hanspeter Höhener
Merken
Drucken
Teilen

Wanderwoche 2019

Acht Tage nahe dem Walliser Röstigraben konnten eine gehörige Horizonterweiterung bewirken.

Das erfuhren 34 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Dowa-Wandergruppe – vorwiegend aus Ennetbaden, Baden und dem Rohrdorferberg kommend - , die sich Ende Juni 2019 auf eine Wanderwoche einliessen. Sie logierten im Hotel „Arkanum“ in Salgesch, wo sie sich rundum wohlfühlten. Der – auch sprachliche - Charme des Personals gehörte zum Haus und passte ins Land. Acht gut vorbereitete Tage waren dem Pfynwald, den Suonen , den Bergseen und - gipfeln gewidmet.

Von Leukerbad bis Anzère, vom Illhorn bis Moiry. Meistens schwitzend und selten fröstelnd.

Ein Besuch in den Kellern der „Kreuzritter“ und ein Besuch des Sagenerzählers Leander Meichtry waren ebenso lehrreich wie unterhaltsam spannend. Lautlos wie sonst nie lauschte die Gruppe dem Erzähler. Alle, ob Spaziergänger oder routinierte Wanderer verbrachten eine wundervolle, annähernd regenfrei Zeit in einer eindrücklichen Landschaft, genossen die Gastfreundschaft der Einheimischen und erfreuten sich vielseitigen und unerschöpflichen Gegend.