Leserbeitrag
Bienenzüchter aktiv in die neue Saison

Fabienne Schmid
Drucken

Der Bienenzüchterverein des Bezirks Zurzach beschloss an der Generalversammlung ein aktives Jahresprogramm2013 mit diversen Weiterbildungsmöglichkeiten für seine Mitglieder. Die Bevölkerung darf sich wieder auf Suppe mit Spatz am Pfingstmontag freuen.

Die 128. Generalversammlung der Bienenzüchter des Bezirks Zurzach fand am 14. März in Restaurant Löwen in Tegerfelden statt. Präsident Siegfried Meier konnte 56 von 93 Mitgliedern zur Versammlung begrüssen und führte zügig durch die Traktandenliste. Die Vakanz im Vorstand konnte durch die Wahl von Markus Bolliger, Klingnau geschlossen werden.

Die Bienen sind gegenwärtig so populär wie kaum zuvor. Kinofilme, Fernsehbeiträge, Zeitungsartikel, politische Vorstösse, Diskussionen um Verbote von Pestiziden, all das führt dazu, dass die Bevölkerung sensibilisiert ist und die Imker mit vielen Fragen konfrontiert werden. Hier stellt sich die Frage, was machen die Imker daraus? Die Imker des Bezirks wollen die Fragen offen angehen, informieren und auch gerne einen Einblick ins Bienenhaus geben.

Neben diversen geselligen Anlässen wie Bräteln, Vereinsreise, Höcks ist die Weiterbildung der Imker ein zentrales Anliegen des Vereins. Für das laufende Jahr sind folgende Schwerpunkt-Themen geplant: Bienenweiden (Nahrungsspender für Bienen), Königinnenzucht, Jungvolkbildung, Varroabehandlung, Fremdgerüche im Honig, Besichtigung von anderen Bienenständen und ein Referat der Kantonstierärztin Frau Dr. E. Wunderlin betreffend Bienen. Damit solche und viele weitere Themen behandelt werden können gibt es im Verein einen Betriebsberater, der sich den Bienenthemen annimmt und eine Betriebsprüferin, welche sich den Honigthemen annimmt. Mit Markus Laube und Edith Meier kann der Verein hier auf 2 motivierte Fachpersonen zählen.

In den nächsten Tagen startet auch der zweite Teil der Grundausbildung für Neu-Imker, welche 2 Jahre dauert. Markus Laube führt diesen Kurs mit 9 interessierten Personen, welche diesen Sommer ihre Ausbildung abschliessen und dann hoffentlich viel Freude an diesem schönen Hobby haben werden.

Neben dem Kontakt mit dem lokalen Imker hat die Zurzibieter Bevölkerung am Pfingstmontag, 20. Mai 2013 einmal mehr Gelegenheit, bei einer feinen Suppe mit Spatz auf dem Loohof (Lengnau) mit den Imkern in Kontakt zu kommen. Nutzen sie die Gelegenheit, die Imker freuen sich darauf.

Siegfried Meier, Präsident