Leserbeitrag
Ausflug der Behindertensportgruppe Reinach

Peter Eichenberger
Drucken

Der alle zwei Jahre stattfindende Ausflug der Behindertensportgruppe Reinach führte in diesem Jahr über die Landesgrenzen hinaus nach Deutschland.

Ein ganzer Car voller aufgestellter Menschen machte sich am 17. August bei strahlendem Wetter auf den Weg nach Salem in den Affenberg. Die Vorfreude war riesig. Entsprechend ausgelassen war die Stimmung im Car, ist es doch ungewöhnlich, dass man auf einem 20 Hektaren grossen Waldstück über 200 frei lebenden Berberaffen begegnen kann. Der hautnahe Kontakt mit diesen lustigen Gesellen, vor allem das Füttern mit Popcorn, bereitete allen riesigen Spass und stellte sich als eindrucksvolles Erlebnis heraus. Bei einem feinen Mittagessen wurde viel geschwatzt und gelacht. Die Heimreise beinhaltete dann ein zweites riesiges Highlight: Mit der Fähre legte der mit fröhlichen Gesichtern besetzte Car die Strecke von Meersburg nach Konstanz zurück. So hörte man dann auf dem ganzen Heimweg noch: Wir sind mit dem Car über den See gefahren.

Müde und unzähligen neuen Eindrücken erreichten wir am Abend wieder unseren Abfahrtsort.