Leserbeitrag
36. GV des Frauenturnvereins Zetzwil

Brigitte Müller
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Die Präsidentin des Frauenturnvereins Zetzwil, Simone Gloor, begrüsste zur 36. Generalver­sammlung im Restaurant Bären 39 Anwesende, davon 33 Stimmberechtigte. Nach dem feinen Nachtessen konnten die Traktanden zügig abgehandelt werden. Das Protokoll und der Jahresbericht wurden mit grossem Applaus genehmigt und den Verfasserinnen verdankt. Unter dem Traktandum Mutationen konnte erfreulicherweise Lotti Hirt in den Verein aufgenommen werden. Leider musste aber auch ein Austritt entgegen genommen werden.

Die von Claudia Walz sauber geführte und von der Versammlung einstimmig genehmigte Jahresrechnung weist einen Gewinn von rund Fr. 4‘900.- aus. Diese erfreulichen Mehreinnahmen konnten vor allem am Jugendfest, der Celebration-Show und der 1. August-Feier erwirtschaftet werden. Durch das Traktandum Wahlen führte die Tagespräsidentin Rita Märki. Der gesamte Vorstand und die Revisorinnen haben sich für weitere zwei Jahre zur Verfügung gestellt und wurden mit Applaus in ihren Ämtern bestätigt.

Jahresprogramm 2015

An der Gewerbeausstellung vom 9. – 12. April wird der Frauenturnverein gemeinsam mit der Männerriege die Besucher in gewohnter Weise mit feinen Gerichten und Getränken im ‚Sportträff‘ und der ‚Siegerbar‘ in der Turnhalle verwöhnen. Am 20. Juni wird ebenfalls mit der MR am Regionalturnfest in Stein um gute Resultate gekämpft. Das Bräteln vor den Sommerferien, die Turnfahrt im Herbst, ein Spieleabend sowie die Weihnachtsfeier dürfen auch in diesem Jahr neben den abwechslungsreichen Turnstunden nicht fehlen. An den Turnerabenden vom 7./14. November ist der FTV wieder für das Kuchenbuffet zuständig. Im Januar folgt dann die Schnurball-Night und im Februar stehen die Schneesporttage sowie die Generalversammlung an. Diese wird neu am Mittwoch stattfinden.

Als fleissigste Turnstundenbesucherin mit null Absenzen, wurde Lydia Hofmann neben dem obligaten Duschmittel mit einem österlich dekorierten Blumenkörbchen überrascht. Bei den Ü50-Frauen konnten Elsi Gloor, Heidi Leutwiler, Vreni Morgenegg, Frieda Haas und Ruth Heiniger den Fleisspreis entgegen nehmen. Bei den Ü35-Frauen waren es Claudia Walz und Monika Frey.

Im Anschluss an die Versammlung stöberten die Frauen in den Fotoalben, welche Annelies Morgenegg jeweils mit den Fotos vom vergangenen Vereinsjahr auf den neusten Stand bringt. Viele lustige Erinnerungen an turnerische und gesellige Anlässe wurden so nochmals in Erinnerungen gerufen, was zu viel Gelächter und Aussagen wie „weisch no?“ führte.

Wer sich vom neuen Jahresprogramm angesprochen fühlt oder sonst gwundrig auf die gemischte Frauenschar geworden ist, ist in den Turnstunden am Mittwoch herzlich willkommen. Die Ü50-Frauen bewegen sich von 18.30 – 20.00 Uhr, die Ü35-Frauen von 20.00 – 21.45 Uhr.

Aktuelle Nachrichten