Rezept
Mmmh, Caprese-Salat schmeckt nach Sonne! Auch im Winter und mit Randen

Wer saisonal kochen will, muss im Winter nicht auf mediterrane Klassiker wie Tomaten-Mozzarella-Salat verzichten – Annemarie Wildeisen zeigt, wie man die Tomaten durch Randen ersetzt.

Merken
Drucken
Teilen

Zuerst für alle, die aufgrund des Bilds in diesem Rezept doch noch Tomaten vermuten: Nein, das sind ebenfalls Randen. Davon gibt es nämlich helle und dunkle Sorten.

Bevor die Randen zum Garen in den Ofen kommen, sollen sie gewaschen, aber keinesfalls geschält oder bereits aufgeschnitten werden. «Sonst läuft beim Garen der ganze Saft heraus», weiss Profiköchin Annemarie Wildeisen.

Zu den Randen kommen Rosmarin, Thymian, Olivenöl und eine Sauce mit Basilikum. Na wenn das keine Sommergefühle weckt!

Fehlt nur noch der Mozzarella. Vor dem schneiden unbedingt Hände waschen: Sonst gibts einen rosaroten Einheitsbrei auf dem Teller.

Der Einkaufszettel zum Rezept:

wildeisen.ch

Wie wärs danach mti einer Wirz-Lasagne? Das Rezpt dazu und weitere Koch-Inspiration gibt es in der aktuellen Rezeptsammlung fürs Wochenende. (smo)

Viel Spass beim Kochen und en Guete!