Zitronenduft statt Schweiss

Schlauer schwitzen: Wie Forscher die Sportartikelbranche mit einem neuen Stoff revolutionieren wollen

© CH Media

Forscher wollen die Sportartikelbranche mit einem neuen Stoff revolutionieren. Aus Schweiss soll Zitronenduft werden.

Nach 50 Liegestützen oder 10 Kilometern auf dem Laufband duftet kaum mehr jemand angenehm. Mit einer Dusche und einem ordentlichen Schuss Parfüm kann das zwar schnell verbessert werden. Doch gerade im Alltag ist das nicht immer möglich und wir müssen unseren Mitmenschen Gestank zumuten.

Wissenschafter von der portugiesischen Universität Minho wollen dieses Problem nun ein für alle Mal beseitigen: Sie haben Stofffasern entwickelt, die einen zitronenartigen Duft ausströmen, sobald sie mit Schweiss in Berührung kommen. Das neue Material ist laut den Forschern allen bisherigen Sportkleidern überlegen, weil es nicht nur angenehmes Aroma produziert, sondern auch den Schweissgeruch neutralisiert.

Um den gewünschten Effekt zu erreichen, mussten zwei schon bekannte Verfahren kombiniert werden: Zuerst wurden Zitronenduft-Moleküle und Proteine aus Schweinenasen vermischt und so gebunden. In einem zweiten Schritt fixierten die Wissenschafter die so entstandenen Substanzen zusammen mit fettähnlichen Verbindungen unter die Achselteile von Sport-T-Shirts, wo sie mehrere Schweissausbrüche überdauern sollen.

Proteine aus Schweinen für feinen Zitronenduft

Wenn die Kleider nach der Prozedur mit Schweisssäuren in Kontakt kommen, geben die Schweinenasenproteine den Zitronenduft sofort frei. Die Fettverbindungen sorgen dafür, dass das Parfüm über einen längeren Zeitraum erhalten bleibt. Mit dieser Technik könnten auch herkömmliche Sportkleider zu smarten Textilien modifiziert werden. Manch einer sieht schon das Zeitalter der Waschmaschine enden.

«Schwitzen im Alltag kann Stress und Scham auslösen. Um dieses Problem anzugehen, kann geruchsbeseitigende Funktionskleidung ein effektives Mittel sein», schreiben die Forscher in ihrer Studie, die sie im Fachmagazin «ACS Applied Materials & Interfaces» veröffentlicht haben.

Die Zitronenduftmoleküle, welche von den Kleidern produziert werden, sollen laut den Forschern zusätzlich eine abstossende Wirkung auf Insekten haben. Es könnte darum sein, dass wir in Zukunft am Abend nicht mehr unter die Dusche stehen, sondern uns mit einem Sprint in Richtung Bett verabschieden.

Alles über Schweiss in 11 Grafiken:

© CH Media
© CH Media
© CH Media
© CH Media
© CH Media
© CH Media
© CH Media
© CH Media
© CH Media
© CH Media
© CH Media

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1